1Herren


Trainingszeiten:

Dienstag: 20:00 Uhr - 22:00 Uhr Dreifachsporthalle, Westerkappeln
Donnerstag: 20:00 Uhr - 22:00 Uhr Dreifachsporthalle, Westerkappeln
Trainer: Dirk Suppelt Kontakt

Saisoninformationen 1. Herren


  1. Tabelle
  2. Alle Spiele 1. Herren
  3. Liga
  4. Spielberichte
  5. Liveticker
  6. Statistik

Starke Leistung, schlechtes Ergebnis

„Wir wussten, dass der Saisonstart sehr schwierig wird“, so THC Trainer Dirk Suppelt nach der dritten Pleite im dritten Spiel zum Start der neuen Spielzeit.

Auf die Probleme vorbereitet, dennoch konnten sie nicht verhindert werden: Mit 33:35 verliert der THC Westerkappeln nach einer soliden bis starken Leistung etwas unglücklich bei der Reserve des TV Bissendorf - Holte. Der Gegner, vor dem Spiel bereits stark eingeschätzt, steht nun auch nicht grundlos mit bisher makelloser Bilanz von drei Siegen aus drei Partien auf dem zweiten Platz.
Weiterlesen ...

THC vom Glück verlassen

Letztlich konnten die Handballer des THC Westerkappeln die vielen Ausfälle doch nicht kompensieren. Mit 29:31 mussten sie sich am Sonntag bei der Spielvereinigung Eicken II geschlagen geben. Dabei enttäuschte der THC nicht und entschied die zweite Halbzeit gar deutlich für sich.

Von Alfred Stegemann

Letztlich konnten die Handballer des THC Westerkappeln die vielen Ausfälle doch nicht kompensieren. Mit 29:31 (12:17) mussten sie sich am Sonntag bei der Spielvereinigung Eicken II geschlagen geben. Dabei enttäuschte der THC nicht und entschied die zweite Halbzeit gar deutlich für sich. Zum Sieg reichte es aufgrund einer verschlafenen Anfangsphase letztlich aber nicht mehr. Damit bleibt die Mannschaft von Trainer Dirk Suppelt auch nach dem zweiten Spieltag ohne Gewinnpunkt.
Weiterlesen ...

THC will in Eicken punkten

Auch vor dem zweiten Punktspiel fehlen dem THC Westerkappelneine Reihe wichtiger Spieler. Am Sonntag müssen die Westerkappelner nach Eicken fahren.

Von Luca Pals

Der THC Westerkappeln ist eines der Teams, die bestimmt nicht vom Glück verfolgt sind zum Start der Saison 2017/18: es fehlen so viele Spieler, sodass Trainer Dirk Suppelt unter der Woche nur mit „50 Prozent des Kaders“ trainieren konnte - eine optimale Vorbereitung sieht wahrlich anders aus.
Weiterlesen ...

THC-Kampf wird nicht belohnt

Gegen den Absteiger HSG Grönegau-Melle verlor die Sieben von Trainer Dirk Suppelt mit 26:28 (13:15). Dabei fiel das Ergebnis am Ende deutlich knapper aus, als vor dem Spiel befürchtet.

„Wenn wir komplett gewesen wären, wäre vielleicht am Samstag mehr drin gewesen“, urteilte Dirk Suppelt mit etwas Abstand zum Spiel. Er musst schon von vornherein auf drei verletzte Akteure verzichten, dann meldete sich am Samstagmorgen auch noch Nils Gröne mit Fieber ab. „Im Spiel haben sich dann auch noch zwei Spieler verletzt und konnten nicht voll durchziehen“, so Suppelt. Und Manuel Schröer und Sebastian Kolek können beide zur Zeit wegen Schulterproblemen nicht richtig trainieren. „Unter diesen Umständen war das noch ganz in Ordnung. Ich habe bis selten das Gefühl gehabt, dass ich mit einer Niederlage leben kann“, meint der THC-Coach. „Den Ausschlag hat schließlich die bessere Bank auf Meller Seite gegeben.“
Weiterlesen ...

Dirk Suppelt: „Auftakt kommt zu früh“

Das Auftaktprogramm der Handballer des THC Westerkappeln hat es in sich. In den ersten drei Spielen der neuen Saison in der Weser-Ems-Liga warten zwei Absteiger und ein Aufsteiger auf das Team von Trainer Dirk Suppelt.

Von Uwe Wolter

Zum Start in die neue Saison stellt sich am Samstagabend der Landesliga-Absteiger HSG Grönegau-Melle in der Westerkappelner Dreifachhalle vor (Anwurf 20 Uhr). „Das ist gleich eine Herausforderung für uns“, sagt Dirk Suppelt, der den bisherigen Spielertrainer Timo Halstenberg als Coach abgelöst hat. Für Suppelt kommt der Meisterschaftsstart eigentlich noch zu früh. „Wir haben erst spät die Halle zur Verfügung gehabt.“ Daher sei es ganz gut, dass nach dem dritten Spiel bereitseine vierwöchige Herbstpause eingelegt wird. „Das ist für uns schon von Vorteil“, will Suppelt diese Extrazeit zur weiteren Vorbereitung nutzen.
Weiterlesen ...