1. Herren


Trainingszeiten:

Dienstag: 20:00 Uhr - 22:00 Uhr Dreifachsporthalle, Westerkappeln
Donnerstag: 20:00 Uhr - 22:00 Uhr Dreifachsporthalle, Westerkappeln
Trainer: Dirk Suppelt Kontakt

Saisoninformationen 1. Herren


  1. Tabelle
  2. Alle Spiele 1. Herren
  3. Liga
  4. Spielberichte
  5. Liveticker
  6. Statistik

Ein Sieg wäre Balsam für die Seele des THC Westerkappeln

Noch einmal müssen sich die Handballer des THC Westerkappeln zusammenreißen, um noch einen halbwegs gelungen Jahresabschluss hinzubekommen.

Von Uwe Wolter

Am Sonntag treffen die Männer um Trainer Dirk Suppelt in eigener Halle (16.30 Uhr) auf die HSG Haselünne/Herzlake. „Das ist eine schwere Ausgangslage“, sagt der THC-Coach angesichts der personellen Ausfälle. Niels Gröne, Sebastian Kolek, Florian Finke fallen alle wegen Verletzungen aus. Ein Fragezeichen steht noch hinter Lukas Ginster, der eventuell arbeiten muss. Ursprünglich wollten die Westerkappelner diese Partie ins neue Jahr verlegen. „Aber es gab keinen Termin, auf den wir uns einigen konnten“, so Suppelt.
Weiterlesen ...

Personalsorgen nehmen zu

Am Ende war der komplette Rückraum ausgefallen. Das war augenscheinlich der Hauptgrund, dass sich in das Spiel des THC Westerkappeln am Samstagabend ein Bruch einschlich.

Von Uwe Wolter

Bis zum 13:12 (35. Minute) sah es nach einem Kampf auf Augenhöhe gegen dieTSG Burg Gretesch aus. Dann aber zogen die Gäste in der Westerkappelner Sporthalle davon und landeten am Schluss einen sicheren 27:16-Sieg.

Schon vor derm Siel musste Niels Gröne verletzt passen. Beim Aufwärmen verletzte sich Sebastian Kolek, später wurde ein Mittelfußbruch diagnostiziert. Er wird dem THC für einen längeren Zeitraum fehlen. „Das ist bitter“, zeigte sich sein Trainer Dirk Suppelt betroffen. Und zu Beginn der zweiten Hälfte schied Florian Finke nach einem Zusammenprall auch noch aus. „Damit war der Rückraum weg“, so Suppelt.
Weiterlesen ...

Dirk Suppelt will zwei Punkte

Im vorletzten Spiel des Jahres wollen die Handballer des THC Westerkappeln ihr Punktekonto ausgleichen. Ob der Gast TSG Burg Gretesch da mitspielt, wird sich am Samstagabend zeigen.

Von Uwe Wolter

„Eigentlich wollten wir ja jetzt schon in den positiven Bereich kommen, aber jetzt müssen wir eben unser Punktekonto diesmal ausgleichen“, sagt Dirk Suppelt, Trainer Landesklasse-Handballer des THC Westerkappeln. Nachdem am vorletzten Sonntag nur ein Unentschieden (24:24) gegen den TSV Wallenhorst heraussprang, wollen die Westerkappelner am Samstagabend das Versäumte nachholen. Sollte es – erneut vor eigenem Publikum – gegen die TSG Burg Gretesch (Anwurf 20 Uhr) zu einem Sieg reichen, käme der THC auf 7:7 Punkte.
Weiterlesen ...

THC legt nach 24:24-Remis Einspruch ein

Der dritte Sieg in Folge schien schon perfekt zu sein, zwölf Minuten vor Schluss führte Gastgeber THC Westerkappeln am Sonntagnachmittag gegen den TSV Wallenhorst mit 22:13.

Von Uwe Wolter

„Dann haben wir aus unerklärlichen Gründen das Handballspielen eingestellt“, schüttelte Westerkappelns Trainer den Kopf. Nach 60 Minuten stand es 24:24.

Insgesamt war das Spiel irgendwie kurios. Nach 30 Minuten waren insgesamt erst 15 Tore gefallen. Mit 9:6 führte der THC beim Gang in die Kabinen. „Eigentlich hätten wir 25:6 führen müssen“, meinte Dirk Suppelt. „Mindestens 15 Mal haben wir frei stehend verworfen. Der Torwart hat Wallenhorst im Spiel gehalten.“
Weiterlesen ...

Suppelt warnt: „Eine gefährliche Sache“

Im dritten Heimspiel in Serie können und wollen die Handballer des THC Westerkappeln ihr Punktekonto in der Landesklasse ausgleichen. Am Sonntag (13.15 Uhr) kommt der TSV Wallenhorst in die Dreifachhalle.

Von Uwe Wolter

Die Wallenhorster haben erst drei Spiele in der laufen Saison ausgetragen, alle drei gingen verloren. Auf dem Papier spricht daher vieles für einen Pflichtsieg des THC.

Aber genau an dieser Stelle warnt Westerkappelns Trainer Dirk Suppelt: „Das ist gefährlich.Vielleicht denken viele, dass es eine einfache Sache wird. Das kann schnell nach hinten losgehen.“ Wallenhorst habe kein Spiel bisher deutlich verloren. „Im Pokal haben wir vor der Saison gegen den TSV verloren. Wir sollten also auf der Hut sein“, sagt Suppelt mit erhobenen Zeigefinger.
Weiterlesen ...