männliche A-Jugend gewinnt gegen GreteschMit 24:17 revanchierte sich die A-Jugend für die Hinspielniederlage gegen die Mannschaft aus Gretesch. Zu Beginn der Partie fand keine der beiden Mannschaften in die Partie hinein. Es gab einige Fehlversuche beim Torwurf, so dauerte es einige Zeit bis das erste Tor fiel. Doch je länger die Halbzeit dauerte, desto besser gelang es den Westerkappeln Fuß zu fassen. Die Abwehr steigerte sich und so gelang es nach einem 8:7 Zwischenstand, einen 5-Torevorsprung zur 14:9-Halbzeitführung herauszuspielen.

Man wusste, dass die Gretescher gerne 1:1-Sitautionen nutzen, um dann durchzubrechen oder den Kreisläufer anzuspielen, aber die Mannschaft um den Mittelblock mit Benedict und Niklas verteidigten sehr effektiv. So gelang es den Gegner in der zweiten Halbzeit nicht mehr, den Vorsprung zu verringern. Insbesondere die gute Torwartleistung von Linus, der sieben von neun 7-m-Würfen parierte, raubte den Jugendlichen aus der Hasestadt die Nerven. Die Westerkappelner kamen in der zweiten Halbzeit nicht mehr in Bedrängnis, sondern siegten am Ende souverän mit 24:17. Mit diesem positiven Gefühl geht es dann am nächsten Samstag nach Herzlake, wo mit dem SG Herzlake/Haselünne der Tabellendritten wartet.

Es haben gespielt: Linus Borgmann-Schäper (TW), Mattis Busemann, Benedict Harig(5), Niklas Koopmann(10), Julian Asselmeyer(1), Florian Maug, Yannis Winter(3), Tomke Wegers(1), Jeremy Magoub Zubeir(4), Marcel Maaßen