Frank führt Angelika, Jürgen Rottmann und Thorsten (v.l.) zum „Rhön-Marathon“Die Saison liegt hinter den Radsportlern des THC Westerkappeln und es kann ein positives Fazit gezogen werden.
Ein Gradmesser für die Aktivitäten im Verein und den Saisonverlauf ist immer auch die Wertung bei den Radtourenfahrten (RTF). Sie zählen zu den beliebtesten Veranstaltungen in der Radsportszene und werden von vielen Vereinen in Deutschland angeboten. Für die Sportler stehen hier unterschiedliche Strecken (>70 KM; >100 KM; > 150 KM; >200 KM) zur Wahl, die ohne Zeitnahme zu absolvieren sind. Auch die Radsportgruppe des THC bietet seit 2 Jahren diese Veranstaltung mit dem Titel „Kreuz und quer durchs Tecklenburger Land“ an.

Thorsten ReicheltIn diesem Jahr nahmen 24 THClerInnen, ausgestattet mit einer Wertungskarte des Bund Deutscher Radfahrer (BDR), an den RTFs teil, 23 erreichten die für eine BDR-Auszeichnung erforderliche Punktzahl. Ein überragendes Abschneiden des Teams auf der Ebene des Radsportbezirks Nord-Westfalen. Von den THClern wurden bei den RTFs insgesamt 41.415 Kilometer zurückgelegt.

Frank Denzol3 THCler konnten sogar einen Podiumsplatz erzielen. Frank Denzol kam bei 25 Teilnahmen und zurückgelegen 3.447 Kilometern in der Wertungsklasse „Senioren 1" auf den 3. Platz. Den gleichen Rang belegt Thorsten Reichelt in der Klasse "Senioren 2" (36; 5.432KM). Angelika Meyer erreichte in der Klasse "Damen 4" (8; 990KM) sogar 2. Rang.Angelika Meyer
Für die kommende Saison ist mit einem ähnlich positiven Verlauf zu rechnen. 31 THClerInnen wollen mit einer Wertungskarte ausgestattet an den Start gehen und für ein noch besseres Mannschaftsergebnis sorgen.