THC-Radler erfolgreich beim Münsterland Giro
THC-Radler erfolgreich beim Münsterland Giro
Der Münsterland Giro am 3. Oktober bildet traditionell den Abschluss der Straßenradsaison in Deutschland. Durch die coronabedingte Absage einiger ande...
Die Trioliga war zu Gast in Oberhausen
Die Trioliga war zu Gast in Oberhausen
Leider war der Start in Oberhausen nicht erfolgreich.Das Trio aus Osnabrück erzielte nur 2 Punkte und wurdein der Tagestabelle letzter.In der Gesamtta...
männliche B-Jugend verliert deutlich gegen den SV Eversburg
männliche B-Jugend verliert deutlich gegen den SV Eversburg
Mit einem 21:34 hatte unsere B-Jugend in ihrem ersten Spiel in dieser Saison das nachsehen. Bereits von Beginn an war das Spiel sehr hektisch und den ...
männliche C-Jugend verliert unglücklich in Belm
männliche C-Jugend verliert unglücklich in Belm
Das erste Spiel der männlichen C-Jugend war ein Auswärtsspiel in Belm. Mit einem 26:28 musste sich unsere C-Jugend geschlagen geben.Während fast der g...
Der  „Pannenteufel“ war wieder dabei
Der „Pannenteufel“ war wieder dabei
Wenn 12 Radler eine Gruppenfahrt unternehmen und dabei insgesamt rd. 1.100 Kilometer abreißen, dann ist es ganz normal wenn auch ein „Plattfuß“ zu ver...
Handball - Heimspieltag 02.10.2021
Handball - Heimspieltag 02.10.2021
Neue Kinder Turngruppe ab Oktober
Neue Kinder Turngruppe ab Oktober
Ab Oktober gibt es eine neue Kinder Turngruppe beim THC! Alle Kinder, die im 1. oder 2. Schuljahr sind und Spaß an Bewegung haben, sind hier g...
Ein harter Brocken, dieser „Brocken“
Ein harter Brocken, dieser „Brocken“
Das bekamen jetzt 9 Radsportler des THC zu spüren, die an der 15. Austragung des „Herbstrollers“ teilnahmen. Erstmalig wurde der Harz angesteuert und ...
Erfolgreicher Heimstart in Osnabrück
Erfolgreicher Heimstart in Osnabrück
Erfolgreicher Heimstart in Osnabrück Am 25.9 hatte die Seniorenliga den 4. Spieltag in Osnabrück. Wir traten in der Besetzung mit Rüdiger Hofner, Die...
THC-Radler erradeln den Mount Everest
THC-Radler erradeln den Mount Everest
„Everesting“ ist die Herausforderung für Radfahrer, die Höhe des „Mount Everest“ (8.848 Meter) an einem beliebigen Anstieg zu erradeln.Die Radsportabt...

 

Nächsten Spiele

Letzten Ergebnisse

"Südschweden" machen auf der Schwäbischen Alb den Hattrick perfekt.

Wieder einmal wurde der kleine Ort Ottenbach letzten Sonntag zum Mekka der Radsportler. 2.813 Radsportler/innen absolvierten eine der angebotenen Strecken und legten insgesamt 580.470 Kilometer zurück. Und das alles bei hochsommerlichen Temperaturen von max. 34°, was manchen Teilnehmer doch stark zusetzte.
Die "Südschweden" waren in den Vorjahren sehr erfolgreich und belegten 2008 und 2009 den 1. Platz. Hiermit war in diesem Jahr nicht zu rechnen, da etliche Gruppen mit deutlich mehr Sportlern an den Start gingen.
Aber bei der Siegerehrung kam dann die Überraschung. Die "Südschweden" belegten mit 74 Startern und zurückgelegten 16.430 Kilometern wieder den 1. Platz. Gefolgt vom "TV Bierenbach" (59 / 12.560) und den "RSF Bartholomä" (95 / 19.490).
Entscheidend für das gute Abschneiden der "Südschweden" ist lt. Friedel Meyer (Gruppenverantwortlicher) eindeutig die starke Durchschnittsleistung des Teams von 222 Kilometern. Allein 32 "Südschweden" legten die 260er-Schleife zurück. Eine starke Leistung,die lt. Friedel nur durch ein zielgerichtetes Training möglich ist!
Die ersten Südschweden an der Verpflegungsstation
 
Nachstehend die "Südschweden" mit der erbrachten Leistung:
190 Kilometer
Tanja Berg, Ottfried Bökelmann, Tobias Enz, Thomas Heiber, Thomas Hoffmann, Peter Kersen, Josef Kleine-Kuhlmann, Edith Koch, Edda Kresin, Carola Liesch, Angelika Meyer, Annette Niethammer, Heinrich Preuß, Robert Schirmbeck, Heinrich Schröder, Peter Wesselmann
210 Kilometer
Ralf Budde, Dirk Conrad,  Thomas Conrad, Guido Daumann, Leif Dierking, Insa Gross, Gudrun Hansmann, Werner Hasenpatt, Stefan Hübner, Jürgen Igelbrink, Jochen Jungeilges, Axel Kloppenburg, Heinrich Köller, Alfons Köster, Hubertus Kruse, Enno u. Theo Leyschulte, Alexander Nyßen, Klaus Schramm, Tobias Stermann, Cinzia Tommasi, Thomas Wichner  
260 Kilometer
Philippe Capron, Klaus Deitermann, Frank Denzol, Anja Diekhans, Christian Gentzsch, Insa Gruben, Reinhard Jansson, Ralf Kaminski, Thomas Karger, Raimund Kemkes, Rainer Koch, Karl-Heinz Kölling, Frank Kresin, Marius Langen, Bernd Liesch, Andreas Lindemann, Ulrich Mallau, Friedel Meyer, Lubomir Mytyzek, Klaus Neumann, Günter Rauer, Torsten Reichelt, Florian Remark, Frank Remke, Roland Schleyer, Uwe Schmidt, Franz-Josef Schrameyer, Stefan Skopnik, Reinhard Strickmann, Walter Wichmann

Florian Remark, Ralf Kaminski und Peter Wesselmann (v.l.) freuen sich über das Ergebnis

Als Anerkennung für den Sieg in der Gruppenwertung konnte Friedel einen schönen Pokal in Empfang nehmen. Auch hier zeigte sich die Gruppe von der besten Seite und stimmte das Lied "So sehen Sieger aus" an. Kein Wunder bei so musikalischen Teilnehmern wie Dirk Conrad.
Friedel bedankte sich im Namen aller Radsportler bei den Organisatoren für die sehr gute Abwicklung der Veranstaltung. Er verwies auf die über 300 ehrenamtlich tätigen Helfer im Hintergrund die dafür sorgten, dass jeder Teilnehmer sehr gut beköstigt wurde und das besondere familiäre Flair des Radmarathons genießen konnte.
Natürlich machte er auch etwas Werbung für das Tecklenburger Land in der Hoffnung, dass sich einige Schwaben in unsere Region "verirren".
Das Radsport verbindet, kommt wieder durch den Besuch der Radsportfreunde Bartholomä zum Ausdruck. Nach 2003 werden sie wieder vom 29.07. - 03.08. eine Etappenfahrt in den Norden machen. Ziel ist Billerbeck im Münsterland.Die Meyerei unter sich. Klaus Maier von den RSF Bartholomä (li.) und der
Schon jetzt steht fest, dass Radsportler des THC Westerkappeln ihnen bei Radtouren das Münsterland schmackhaft machen werden. Wer von den "Südschweden" und vom THC Westerkappeln an dem Treffen teilnehmen möchte, der sollte sich mit Friedel in Verbindung setzen.Eine Delegation der

Sportangebote des THC Westerkappeln e.V.

handballlogoklein
gmhuetteDie ersten Handballer im THC stammten aus der evangelischen Jugendgruppe CVJM, Ortsgruppe Westerkappeln. Sie benötigten besonders in der Anfangszeit die wohlwollende Unterstützung der evangelischen Kirchengemeinde Westerkappeln, damit sie überhaupt als Mannschaft spielen und zunächst an verschiedenen Pokalturnieren in Nordhorn und Lotte teilnehmen konnten.

Heute spielen 11. Mannschaften um Punkte

Hier gehts zum Handball

radsportlogoklein
Belm 2015 12In 2005 wurde die Radsportabteilung auf Initiative von Axel Münch gegründet.
Er bat Friedel Meyer, dem Radsport seit 1982 verbunden, und Hans-Peter Schüro um Unterstützung bei der Umsetzung der Idee, den Radsport in Westerkappeln zu etablieren. Beim Vorstand des THC trafen sie auf offene Ohren.
Die Resonanz auf das neue Angebot des THC war enorm. Bei der Vorstellung des Konzepts trafen sich bereits 24 interessierte Radsportler. 

Hier gehts zum Radsport

selbstverteidigunglogoklein
IMG 8330Waffenloses Verteidigungssystem mit japanischer Budo (Kampfsportartenkomplex) Tradition.

In Bezug auf verschiedene Gewaltsituationen werden leichte aber effektive, schnell erlernbare Techniken geübt, um sich gegen körperliche Übergriffe zu wehren und seinen Angreifer schnell außer Gefecht zu setzen.

Hier gehts zur SV

gesundheitssportklein
GesundheitssportZum Gesundheitssport wurde die Abteilung, als der Bereich der Prävention mit Kursangeboten hinzukam.
2002 bekam der THC das Gütesiegel „Pluspunkt Gesundheit“ und „Sport pro Gesundheit“. Rosi Jaroschek bot bis 2015 Kurse an wie NordicWalking oder Schwermobil.
In Kooperation mit Elke Moldenhauer erweiterten T´ai Chi Ch´uan Kurse seit 2008 das Angebot.

Hier gehts zur Gesundheit

kinderkleintransparent
2012 Vorschulkinder1Wegen der großen Nachfrage bot der THC 1985 auch Kindern die Möglichkeit zu turnen, Zunächst waren es die vier- bis sechsjährugen Jungen und Mädchen, die den Übungsbetrieb aufnahmen. Heute können sich Kinder im Alter von 18 Monaten bis 10 Jahren allwöchendlich beim Eltern-Kind-, Vorschul- oder Kinderturnen austoben.

Kooperationen mit der AWO Kindertagesstätte am Königsteich, der offenen Ganztagsgrundschule in Westerkappeln und der Praxis DIALOG vernetzen die Angebote für Kinder aller Altersgruppen

Hier gehts zu den Kindern

gymnastik
Schlingentraining beim THC Sehr intensiv aber mit Spassfaktor image 630f 420f wnDie erste Übungsstätte der Gymnastikabteilung war seit 1969 die Volksschule Seeste. Im Turnraum im Obergeschoß der Schule fanden sich allwöchentlich junge Seester Frauen und Mädchen für zwei Stunden zusammen

Unter der Leitung von Lehrer Ludwig Moldenhauer entwickelte sich eine Gymnastik ohne und mit Kleingeräten, an Turngeräten aller Art und natürlich mit dem Ball.

Als die Seester Schule 1971 verkauft wurde, musste sich die Abteilung eine neue Übungsstätte suchen, die man in der kleinen Turnhalle im benachbarten Halen fand.

Hier gehts zur Gymnastik

judologoklein
JudoAm 25.06.1975 gründete Werner Härle die Judoabteilung des THC. Der Beginn des Judosports in Westerkappeln war mit großen Schwierigkeiten verbunden. Zwar fand die Abteilung in der Schulturnhalle eine geeignete Übungsstätte, jedoch stand keine Judomatte zur Verfügung.

In dieser Situation erinnerte sich Werner Härle seiner guten Beziehungen zur Judoabteilung des TV Lengerich. Er schaffte es, dass dem THC leihweise eine Matte zur Verfügung gestellt wurde, die Woche für Woche mit einem Bulli aus Lengerich geholt werden musste. Nur so konnten die THC-Judokas ihre ersten Fallübungen in Westerkappeln machen.

Hier gehts zum Judo

Bowling
1 IMG 20200926 103339Die Abteilung Bowling existiert seit dem 1.1.2020. Wir sind engagierte Bowlingspieler, die es sich zum Ziel gesetzt haben, Bowling aktiv als Sportart zu betreiben.

Unsere Trainingsstätte ist das Vegas Bowling am Hauptbahnhof in Osnabrück.

Wir spielen ab dem 1.7.2020 im Landesverband Westdeutsche Bowling Union (WBU) in den Bezirksligen.

Hier gehts zum Bowling

Anmeldung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.