Viele Vereine sind für ihr besonderes Engagement mit dem Kinder- und Jugendsportpreis ausgezeichnet worden. Foto: Rainer NixZum zweiten Mal haben der Kreissportbund und der Kreis in Kooperation die Kinder- und Jugendsportpreise vergeben. Trotz der gestiegenen Zahl der Preisträger gegenüber 2016 wurde bei der Preisverleihung auf ein wichtiges Problem aufmerksam gemacht.

Von Rainer Nix

Ein bisschen „wie Weihnachten“ war es am Montagabend wieder im Großen Sitzungssaal des Kreishauses. Zum zweiten Mal verlieh der Kreissportbund (KSB) Steinfurt in Kooperation mit dem Kreis Steinfurt den Kinder- und Jugendsportpreis an Vereine aus dem Kreis. Mit 30 Preisträgern gab es eine merkliche Steigerung gegenüber 2016, als 20 Vereine die Auszeichnung entgegennahmen. Diesmal gab es insgesamt 9600 Euro zur

Aufbesserung der Jugendvereinskassen. Zahlreiche Maßnahmen von der Aufstellung einer integrativen Fußballmannschaft bis hin zu einem großen Sport- und Turnfest für Familien umfasste die Liste der Aktivitäten speziell für junge Menschen in den Vereinen.

Der Preisverleihung schaltete Uli Fischer, KSB-Geschäftsführer Jugend, die Überreichung von Urkunden an elf Stützpunktvereine „Integration durch Sport“ vor. „Im Rahmen des Stützpunktprogramms hatten wir über den Landessportbund die Möglichkeit, die Gesamtsumme von 17 000 Euro denjenigen Vereinen zur Verfügung zu stellen, die sich im Bereich Integration schwerpunktmäßig einsetzen“, erläuterte Fischer. Sie nehmen an Fortbildungen teil und engagieren sich über das Sportprogramm hinaus, indem sie Flüchtlinge bei Alltagsfragen zur Seite stehen. Für die Politik ist dies ein Signal, dass es sich lohnt, Integration durch Sport zu fördern. Die Auszeichnung als Stützpunktvereine nahmen entgegen: TuS Altenberge 09, DJK BW Greven 1962, SC Hörstel, SC Halen 58, TuS Recke 1927, ETuS Rheine 1928, TB Burgsteinfurt, FC Galaxy Steinfurt, SV Wilmsberg 1924, TV Borghorst 1884 und FC Vorwärts Wettringen.

Landrat Dr. Klaus Effing hob die Bedeutung der Kinder- und Jugendarbeit auch für die Kreisentwicklung hervor. Vom Schul-, Kultur- und Sportausschuss wurde bereits vor mehreren Jahren der „Pakt für den Sport“ vereinbart, der konkrete Ziele setzt. Julian Lagemann, Vorsitzender der Sportjugend, hob alle ehrenamtlich im Sport Engagierten als „Zeit-Schenker“ hervor und dankte ihnen ausdrücklich.

„Die Kinder- und Jugendarbeit fasziniert mich seit 25 Jahren in all ihren Facetten“, betonte Fischer. „Wir sind der größte Jugendverband im Kreis und haben über 50 000 Kinder- und Jugendliche bis 18 Jahren in unseren Vereinen“. Das sei eine große Verantwortung, aber auch eine große Freude. „Wir erleben in den letzten Jahren eine kleine Cäsur“, so der Geschäftsführer Jugend weiter. Zu verzeichnen sei ein großer Mitgliederrückgang insbesondere im Alter zwischen sieben und 18 Jahren. „Ganztag“, fehlende Angebote, „digitale Freizeit“ seien nur einige der Ursachen. „Wir fordern Jugendliche und Erwachsene auf, gemeinsam in den Vereinen darüber nachzudenken, wie wir die Zukunft des Kinder- und Jugendsports in unseren Vereinen halten können“, appellierte Fischer. So ging es an diesem Abend während einer Arbeitsphase um fünf Fundament-Bereiche. Sie umfassen unter anderem die Punkte „sportliche und außersportliche Angebote“, „Ehrenamt“ und „Mitarbeiterentwicklung“ sowie „Kooperationen und Partnerschaften“. Erste Ergebnisse wurden diskutiert und festgehalten.

Strava/Aktivitäten der Radsportler

THC Kalender

Letzter Monat Juni 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 22 1 2 3
week 23 4 5 6 7 8 9 10
week 24 11 12 13 14 15 16 17
week 25 18 19 20 21 22 23 24
week 26 25 26 27 28 29 30

Nächsten Termine

30.06.2018 - 08:00 Uhr
Schiedsrichterfortbildung
27.07.2018 - 17:00 Uhr
Vorstandssitzung der Radsportabteilung

Hauptsponsor

Sponsoren

  • groenemann.jpg
  • wienx.jpg
  • hummel.jpg
  • RWE-Group-Logo-Vector.jpg
  • provinzial.jpg
  • holthaus_Thc_bande.jpg
  • becker.jpg
  • Volksbank-Logo.jpg
  • wiesmann.jpg
  • bits_bytes.jpg
  • hirsch.jpg
  • goda.jpg
  • Wallmann_mit_Adresse.jpg
  • schuero.jpg
  • rehmeier.jpg
  • loetzke.jpg
  • tenbrink.jpg
  • wickenkamp.jpg
  • lvm-logo-rgb.jpg
  • Kroog-logo-125.jpg
  • priggemeyer.jpg
  • jessnet.jpg
  • wartemann.jpg
  • schemmel.jpg
  • logo.jpg
  • SDS_mit_Adresse.jpg
  • csm_5035-welcome-banner_4498de254f.jpg
  • haeckselprofisklein.jpg
  • logo_dialog.jpg
  • stiegemeyer.jpg
  • sudwig.jpg
  • berenwinkel.jpg
  • siegmund.jpg
  • bansmann.jpg
  • giersch.jpg
  • mellenthin.jpg
  • wickenkamp.jpg
  • lvm-logo-rgb.jpg
  • wienx.jpg
  • provinzial.jpg
  • goda.jpg
  • Kroog-logo-125.jpg
  • stiegemeyer.jpg
  • Volksbank-Logo.jpg
  • logo.jpg
  • siegmund.jpg
  • becker.jpg
  • priggemeyer.jpg
  • haeckselprofisklein.jpg
  • holthaus_Thc_bande.jpg
  • tenbrink.jpg
  • schuero.jpg
  • SDS_mit_Adresse.jpg
  • csm_5035-welcome-banner_4498de254f.jpg
  • schemmel.jpg
  • jessnet.jpg
  • groenemann.jpg
  • bits_bytes.jpg
  • hummel.jpg
  • berenwinkel.jpg
  • wartemann.jpg
  • mellenthin.jpg
  • giersch.jpg
  • logo_dialog.jpg
  • Wallmann_mit_Adresse.jpg
  • rehmeier.jpg
  • loetzke.jpg
  • sudwig.jpg
  • wiesmann.jpg
  • hirsch.jpg
  • bansmann.jpg
  • RWE-Group-Logo-Vector.jpg
  • wienx.jpg
  • berenwinkel.jpg
  • wickenkamp.jpg
  • siegmund.jpg
  • bits_bytes.jpg
  • loetzke.jpg
  • hirsch.jpg
  • stiegemeyer.jpg
  • wartemann.jpg
  • Kroog-logo-125.jpg
  • tenbrink.jpg
  • logo.jpg
  • RWE-Group-Logo-Vector.jpg
  • wiesmann.jpg
  • haeckselprofisklein.jpg
  • Volksbank-Logo.jpg
  • jessnet.jpg
  • giersch.jpg
  • SDS_mit_Adresse.jpg
  • priggemeyer.jpg
  • holthaus_Thc_bande.jpg
  • schuero.jpg
  • logo_dialog.jpg
  • Wallmann_mit_Adresse.jpg
  • sudwig.jpg
  • bansmann.jpg
  • csm_5035-welcome-banner_4498de254f.jpg
  • hummel.jpg
  • becker.jpg
  • goda.jpg
  • lvm-logo-rgb.jpg
  • groenemann.jpg
  • mellenthin.jpg
  • schemmel.jpg
  • provinzial.jpg
  • rehmeier.jpg