AWO-Kindertageseinrichtungen und THC Westerkappeln veranstalten KiBaz-Familienrallye zum Weltkindertag

DSC 82230Der eine oder andere wird sich am vergangenen Freitag gewundert haben, warum so viele Familien mit Bollerwagen, Kinder mit Laufrädern oder mit Fahrrädern im östlichen Teil von Westerkappeln unterwegs waren. Die AWO-Kindertageseinrichtungen und der THC Westerkappeln hatten zur KiBaz-Familienrallye eingeladen.

Jedes Jahr im September ist es zur guten Tradition geworden, dass eigentlich der Kreissportbund Steinfurt zum Weltkindertag unter dem Motto „aktiv & bewegt für Kinderrechte“ ein Spiel- und Sportfe
st anbietet. Aufgrund COVID-19 musste dieser Tag in diesem Jahr leider ausfallen. Alternativ wurde ei
ne Aktionswoche organisiert, an der sich auch die Westerkappelner AWO-Kindertageseinrichtungen beteiligten. Gemeinsam mit dem THC Westerkappeln stellten sie eine Familienrallye durch den ganzen Ort auf die Beine, welche über 50 Familien bei allerschönstem Wetter in Bewegung brachte.
Insgesamt gab es zehn Bewegungsstationen, die die fünf Entwicklungsschwerpunkte Motorik, Wahrnehmung, soziale, kognitive und psychisch-emotionale Entwicklung eines Kindes abdeckten. Diese wurden von den Teams der KiTas und des THC liebevoll vorbereitet. Wasser-Flash, Barfuß-Parcours, Panto
mime, Luftballonlauf, Klettermonster oder Slackline, um nur einige Beispiele zu nennen, forderten nicht nur die Kinder heraus. Auch viele Eltern probierten sich zur Freude ihres Nachwuchses selber aus.

„Beim Kinderbewegungsabzeichen steht die Freude der Kinder an der Bewegung im Vordergrund. Es geht nicht um Leistung“, erläutert Elke Ursinus, Leite
rin der AWO
DSC 82790
-
KiTa I Am Königsteich. „Außerdem war es uns wichtig, auch in Zeiten von Corona endlich wieder einmal eine Veranstaltung für die ganze Familie zu organisieren. Natürlich coronakonform!“ Für ein Picknick hatte jede Familie selbst gesorgt. Drei Stunden hatte jede Familie Zeit die unterschiedlichen Stationen aufzusuchen. Dazu gab es für alle Schutz und Desinfektionsmitteln an jeder  teilnehmenden Familien einen Ortsplan und eine Laufkarte, wo alle Stationen verzeichnet waren. Start, Reihenfolge und Ziel konnte jede Familie selbst festlegen. „So war es möglich, dass größere Ansammlungen vermieden wurden und die Mindestabstände eingehalten werden konnten“, betonte Stefanie Heitkamp, Leiterin der AWO-KiTa II Am Königsteich. „Ein KiTa-Veranstaltung mit Munds Station, ist auch für uns eine ganz neue Erfahrung.“
Am Ende gab es für alle teilnehmenden Kinder eine Urkunde, die sie stolz mit nach Hause genommen haben. „Ein schönes Angebot“, lobten viele Eltern diese Aktion. Ein Lob gaben die Organisatoren dann auch gerne zurück und bedankten sich, dass alle sich gut an die Regeln gehalten haben.

DSC 82920  DSC 82340
 DSC 82590  


Gez. Elke Ursinus, Stefanie Heitkamp (AWO KiTa 
Einrichtungsleitungen) & THC Westerkappeln



Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.