Gemeinsam etwas unternehmen – und erlebenOb beim Werfen auf Handballtore, dem Schaukeln in verknoteten Tauen und beim Rutschen auf einer großen Mattenrutsche – Hauptsache Bewegung war mit im Spiel beim 4. inklusiven Familientag des THC..

Von Annelen Steer

Zum vierten Mal hat am Samstag der inklusive Familientag des THC Westerkappeln stattgefunden. Da sich an diesem Wochenende auch der Sommer überlegt hatte zurück zu kommen und passend im Freibad eine große Aktion stattfand, war die Beteiligung nicht ganz so gut, aber immer noch zufrieden stellend.


Bewegung kann auch gemütlich sein, erlebten die Gäste beim Inklusionstag des THC. Foto: Annelen SteerMit sehr engagierten Betreuern hatten der THC zusammen mit dem AWO-Kindergarten in der großen Dreifach-Sporthalle viele spannende Stationen zu einem Abenteuerspielplatz auf die Beine gestellt. „Ziel ist es, alle Bevölkerungsschichten anzusprechen – egal welches Handicap sie auch haben“, erläuterte Gudrun Lüpping von der Abteilung des Gesundheitssports. Größtenteils boten an diesem Nachmittag die Abteilungen Kinderturnen und Handball Aktionen an, bei denen es wirklich ums aktive Mitmachen und Erleben ging. „Es geht darum, Sport näher zu bringen“, so Reinhard Bollmann aus der Handballabteilung. Ob beim Werfen auf Handballtore, dem Schaukeln in verknoteten Tauen und beim Rutschen auf einer großen Mattenrutsche – Hauptsache Bewegung war mit im Spiel. Für die passende Stärkung für die Gäste zwischendurch sorgte eine Cafeteria, die der THC im Clubraum anbot, bevor zum Ausklang noch der Grill angeworfen wurde.