Lennart Schausten und der THC Westerkappeln wollen in Lemförde den vierten Saisonsieg feiern. Foto: Reinhard Bollmann Da der THC Westerkappeln aus Handballerperspektive zu Niedersachsen gehört, sind für die Truppe von Trainer Dirk Suppelt die Herbstferien schon wieder passé. Mit anderen Worten, es beginnt an diesem Wochen wieder der Ernst des Lebens. Zu Gast ist der THC am Samstagnachmittag (15.30 Uhr) beim TuS Lemförde.

2herrenwebDie 2. Herren des THC Westerkappeln bestritt am Samstag vor den 1. Herren das Lokalderby gegen die HSG Lotte.
Das Spiel endete mit einem 29:19 für den Gastgeber aus Westerkappeln.

von Reinhard Bollmann

Die zweite Herren vom THC legte einen guten Start vor und führte in der 14. Minute bereits mit 8:1. Der Gegner aus Lotte tat sich sehr schwer die gute Deckungsarbeit des THC zu überwinden.
Mit einem guten Torhüter Linus Borgmnn-Schäper konnte die zweite mit 14:9 in die Halbzeit gehen.

Der zweite Spielabschnitt gestaltete sich etwas ausgeglichener. Ingo Reichelt von der HSG Lotte konnte von der Außenposition das ein oder andere Tor erzielen und somit das Ergebnis lange bei einer Differenz von 7 Toren halten.
Theo Veronelli überzeugte mit 11 Treffern und der THC konnte Schlußendlich mit einer 10 Tore Differenz gewinnen.

Tomke Wegers war am Samstagabend drei Mal für den THC erfolgreich. Die Westerkappelner setzten sich gegen den TV Cloppenburg mit 28:22 durch. Foto: Reinhard BollmannEs läuft gerade richtig gut beim THC Westerkappeln, Auch das dritte Spiel in Folge seit Saisonstart wurde zu einem Erfolg. Am Samstagabend setzten sich die Westerkappelner Handballer gegen den bisherigen Spitzenreiter TV Cloppenburg 2 mit 28:22 (9:9) durch. Zusammen mit dem VfL Bad Iburg geht der THC als Co-Spitzenreiter in die Herbstferien. 

von Uwe Wolter

Die ersten 30 Minuten waren über weite Phasen ausgeglichen. Dann setzte sich der THC auf 9:6, konnte diesen Vorsprung aber nicht halten. „Da wollten wir zu viel auf einmal“, meinte THC-Coach Dirk Suppelt„Aus der Pause sind wir dann aber gut rausgekommen und konnten uns nach und nach absetzen. In der 50, Minute lagen die Gastgeber mit 22:15 vorne, die Begegnung war so gut wie entschieden. „Unsere Taktik ist gut aufgegangen“, freute sich Suppelt.

 Florian Köppel (Mitte) und der THC Westerkappeln wollen Spitzenreiter TV Cloppenburg in die Schranken weisen. Foto: Reinhard Bollmann Das könnte ein torreiches Handballspiele geben. Der TV Cloppenburg 2 wirft schon Mal 52 Tore in einem Spiel. Der THC Westerkappeln sollte sich also wappnen, wenn die Niedersachsen am Samstag in der Dreifach-Sporthalle auflaufen.

Trainer Dirk Suppelt blickt nach dem zweiten Sieg hoffnungsvoll in die Zukunft. Vor allem die Nachwuchsspieler konnten in Dinklage am Samstag überzeugen. Foto: Reinhard BollmannUm die Zukunft ist dem THC Westerkappeln aktuell nicht bange. Das gilt nicht nur aktuell nach dem zweiten Saisonsieg am Samstag in Dinklage. Freude machen vor allem die Auftritte der Youngster im THC-Trikot.

Datum

Uhrzeit

Heim

Gegner

Schiri

ZN/S

08.09.2018

15:00

Männl. D1

Gretesch

???

Männl. D1

09.09.2018

10:00

Männl. C

Vechta

  Männl. D2

  11:30

Männl. B

Lemförde

  Männl. C

  13:00

Männl. D2

GmHütte

???

Männl. B

  16:30

1. Herren

Damme

  Damen

  18:30

2. Herren

Melle

  1 Herren


Bitte bei den beiden Fragezeichen prüfen welcher Schiedsrichter Zeit hat. Derjenige bei Biggy melden.