{jflex}fp=/images/image/Startseite/1herrenharen.jpg;title=Manuel Schröer (Mitte) und der THC wollen in Haren erneut versuchen auswärts zu punkten.;desc=Manuel Schröer (Mitte) und der THC wollen in Haren erneut versuchen auswärts zu punkten.{/jflex}

THC in Haren heute nur Außenseiter

Was in Dinklage misslang, soll nun in Haren umgesetzt werden. Die Handballer des THC Westerkappeln wollen endlich den ersten Auswärtssieg der laufenden Saison feiern. Vor dem letzten Spiel in Dinklage meinte THC-Coach Holger Helmich noch: „So langsam nähern wir uns der Leistung der Vorsaison an.“ Doch war davon in Dinklage nur phasenweise etwas zu sehen. Zu schankend sind einfach die Vorstellungen der noch jungen THC-Truppe. Vor allem über die vollen sechzig Minuten fehlt in vielen Begegnungen noch die nötige Konstanz.

Die Aufgabe heute Abend beim TuS Haren (Anwurf 18.30 Uhr) wird für die Helmich-Sieben auch nicht einfacher als die in Dinklage. Die Gastgeber haben seit dem ersten Spieltag – damals verlor der TuS in eigener Halle gegen den SV Grenzland Twist 25:35 – nicht mehr verloren, mussten nur noch einmal ein 27:27-Remis in Neuenhaus/Uelsen akzeptieren. Vor einer Woche besiegten die Harener den SV Quitt Ankum mit 33:30, davor siegte der TuS beim Spitzenreiter HSG Osnabrück mit 28:22. Diese Resultate unterstreichen, welche Aufgabe den THC-Akteuren heute Abend bevorsteht.

Nur wenn die Mannschaft über sich hinauswächst und die vorhandene Leistungsstärke über die volle Spieldauer abrufen kann, gibt es wohl eine realistische Chance, erstmals in dieser Saison nicht mit leeren Händen aus einer fremden Halle nach Hause zurückzukehren. „Wir müssen uns in der Deckung erheblich steigern, agieren und den Gegner zu Fehlern zwingen“, wünscht sich THC-Coach Holger Helmich. Er sieht sein Team gegen den Aufsteiger nicht chancenlos. „Wir müssen das Spiel gegen Dinklage ausblenden, aber aus Fehlern lernen.“ Alle Spieler dürften heute in Haren an Bord sein.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok