file 9

Endlich den Rhythmus finden

Nach der niedersächsischen Ferienpause geht es für Jan-Nicolas Pötter (Mitte) und Co. morgen gegen die HSG Friesoythe wieder um Punkte. (Foto: Sonja Möller) Aus dem Stand heraus ? sprich ohne wirkliches Training ? gehen die Handballer des THC Westerkappeln in das morgige Heimspiel gegen die HSG Friesoythe (17.30 Uhr). Da die Sporthalle in Westerkappeln renoviert werden musste, war sie zwei Wochen lang geschlossen. Deshalb konnte sich das Team von Trainer Holger Helmich auch nicht so wie es eigentlich nötig ist auf die Partie, die wegen der Hallenreparaturen auf den morgigen Sonntag verschoben werden musste, vorbereiten. Dennoch wollen Trainer und Mannschaft das Beste aus der Situation machen.

Die Aufgabe für den THC wird jedoch auch noch zusätzlich erschwert, weil der Kader noch immer arg gerupft ist. Der einzige, der angefangen hat, wieder zu trainieren, ist Daniel Kellermeier im Tor. Fabian Praus kann noch nicht trainieren, ob er spielen kann, ist ungewiss. Nicolas Bollmann ist weiterhin verletzt. Florian Finke hat wieder angefangen zu trainieren, hat aber naturgemäß noch einen großen Rückstand aufzuarbeiten, da er auch die gesamte Vorbereitung nicht trainieren konnte. ?Die Saison beginnt sozusagen neu, nur nicht bei 0:0 Punkten und Toren sondern bei 2:6 Punkten?, sagt Holger Helmich. ?Es wird Zeit, dass wir unseren Rhythmus finden. Der Gegner ist gut gestartet. Wir hatten zuletzt aufsteigende Form. Es muss unser Ziel sein, diesen Gegner in eigener Halle zu besiegen?, fordert Helmich dennoch ohne Wenn und Aber. ?Die Möglichkeiten dazu haben wir, wenn sich jeder voll auf die Aufgabe konzentriert und alles im Sinne der Mannschaft gibt.?

Wo der Hebel anzusetzen ist, weiß der Trainer: ?Unser Zusammenspiel Deckung- Torwart muss sich verbessern, so dass wir über Ballgewinne das Spiel schnell machen können.? Aber die eingangs angeführten Personalien belegen, dass derzeit die Alternativen für den Westerkappelner Trainer sehr eingeschränkt sind.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok