„Es wird ein enges Spiel“

Jens ten Brink (Mitte) und der THC wollen morgen den Spitzenreiter SV Grenzland Twist herausfordern. (Foto Sonja Möller)

Kann der THC Westerkappeln seine Serie fortsetzen oder nicht – das ist morgen Nachmittag die große Frage. Um 16.30 Uhr erwarten die Westerkappelner Handballherren den Tabellenführer der Landesklasse SV Grenzland Twist. Beide Gegner waren in letzten Spielen sehr erfolgreich. Der THC gewann die drei letzten Punktspiele in Folge, die morgigen Gäste sogar die letzten vier.

Der Gast aus Twist ist aber durchaus verwundbar. Das musste der Tabellenführer vor geraumer Zeit erfahren, als das Team beim Tabellenschlusslicht in Nordhorn knapp mit 30:31 den Kürzeren zog. Davor verloren die Twister in Eicken, wo jetzt der THC gewinnen konnte. Somit sollte der THC nicht vor Ehrfurcht erstarren, wenn morgen die Unparteiischen die Begegnung in der Westerkappelner Sporthalle anpfeifen.

„Das ist für uns ein weiteres wichtiges Spiel“, sagt THC-Trainer im Vorfeld der Begegnung. Anhand der Rückrundenergebnissen könne man durchaus von einem Spitzenspiel reden, so der Coach. Schon im Hinspiel in Twist verkaufte sich die Helmich-Truppe sehr gut. „Wir waren nahe dran an einem Punktgewinn“, erinnert sich Holger Helmich. Mit 29:28-Toren hatte der SV Grenzland aber hauchdünn die Nase vorn.

Helmich sieht die Stärken bei den Gästen insbesondere im Rückraum. Außerdem sei die Mannschaft sehr gut eingespielt, „denn sie spielt seit Jahren zusammen“, meint der Westerkappelner Trainer. Aber auch für morgen erwartet er wieder ein spannendes Spiel mit möglicherweise erneut knappen Ausgang. Und warum sollte das Pendel diesmal nicht zu Gunsten der Hausherren ausschlagen. „Im Hinblick auf die Tabellensituation wäre ein Sieg für uns natürlich schon wünschenswert“, macht Holger Helmich deutlich.

Wenn die letzten Spiele der Mannschaft wirklich die Kraft und den nötigen Mut für die letzten Saisonspiele gegeben hat, dann gehen morgen Nachmittag die Mannen des THC auf keinen Fall chancenlos in die mit Spannung erwartete Begegnung mit dem Spitzenreiter und Aufstiegsaspiranten. Die tolle Unterstützung von den Rängen, wie schon in den letzten Spielen geschehen, sollte ihr Übriges dazu tun, dass am Ende wieder ein Erfolg steht.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.