Rika Laumann erzielte 7 Tore.Am Sonntag gelang den THC-Damen ein ungefährdeter 26:14 Sieg gegen Burg Gretesch.

Mit 6:6 Punkten belegt man jetzt den fünften Tabellenplatz.

Zwar konnte Burg Gretesch mit 1:0 in Führung gehen, das war dann aber auch die einzigste Führung der Gäste im ganzen Spiel. Die THC-Damen bestimmten danach das Spiel und lagen nach 10 Minuten mit 7:3 vorne. Zur Pause stand es dann 13:8.

In der zweiten Halbzeit zogen die Damen dann schnell auf 19:10 davon. Am Ende siegten sie hochverdient mit 26:14.

An kommenden Sonntag um 17.30 Uhr steigt dann das Lokalderby gegen die HSG Lotte in der Sporthalle in Wersen. In der letzten Saison gingen beide Spiele deutlich verloren. Dieses Mal wollen es die THC-Damen dem Favoriten aus Lotte schwerer machen, beide Punkte in eigener Halle zu behalten.

Es haben gespielt: Svenja Etgeton (Tor), Merle Dresler, Rika Laumeyer (7 Tore), Emily Klein (1 Tor), Jasmin Beverförden (1 Tor), Janine Clausmeyer (3 Tore), Jennifer Klenner, Sandra Wortmann (6 Tore), Maren Etgeton, Dörthe ten Brink (7 Tore), Lea Brömstrup, Theresa Rechtien, Ann-Kathrin Rieger, Kristina Lenze (1 Tor), Trainer: Ralf Sommerfeldt
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok