file 9

Rika Laumeyer war mit 11 Toren Hauptschützin Das Spiel fing für die THC-Damen gut an, nach 5 Minuten stand es 2:2. Dann lief auf einmal nichts mehr. Die HSG zog innerhalb von 10 Minuten auf 8 Tore davon. Danach fingen sich die Damen und konnten das Spiel wieder ausgeglichen gestalten. Zur Halbzeit stand es 16:7 für die HSG.

Nach der Pause versuchten die THC-Damen alles um den Abstand zu verkürzen. Die Deckung stand jetzt besser, aber im Angriff war das Glück nicht auf Seiten der Damen. Mehrere Pfostentreffer ließen sie nie näher als 7 Tore an die HSG herankommen. An Ende ging das Spiel mit 16:26 verloren.

Am 03.03.2019 geht mit einem Auswärtsspiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer Dodesheide weiter. Alles andere als eine Niederlage wäre eine große Überraschung. Trotzdem will man alles versuchen, um den Tabellenführer wenigstens ein bisschen zu ärgern.

Es haben gespielt: Dörthe ten Brink (Tor) (1 Tor), Merle Dresler, Rika Laumeyer (11 Tore), Jasmin Beverförden (2 Tore), Jennifer Klenner, Sandra Wortmann, Lea Brömstrup, Theresa Rechtien, Ann-Kathrin Rieger (1 Tor), Kristina Lenze (1 Tor) Trainer: Ralf Sommerfeldt

NuLiga Spielbericht
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok