DamenGegen Wallenhorst gaben die THC-Damen ein bis zur zwanzigsten Minuten klar dominiertes Spiel noch aus der Hand. Die Wallenhorsterinnen gingen zwar 1:0 in Führung, danach übernahm der THC aber das Kommando. Nach 20 Minuten führte man mit 10:4. Dann aber der vollkommen unerwartete Einbruch. Zwischen der 21. und 39. Minute gelang den THC-Damen kein Tor und Wallenhorst ging mit 15:10 in Führung.

Nach dem Treffer zum 15:11 war man dann wieder im Spiel. Fünf Minuten vor Schluss hatten sich die THC-Damen auf 21:20 heran gekämpft. Dann knickte Sandra Wortmann im Angriff um und musste das Feld verletzt verlassen. Durch die Verletzung geschockt, gelang dann nicht mehr viel. Wallenhorst gewann am Ende verdient mit 26:21.

Es haben gespielt: Svenja Etgeton (Tor), Hannah Austerhoff (1 Tor), Rika Laumeyer (7 Tore), Janine Clausmeyer (1 Tor), Jennifer Klenner (4 Tore), Sandra Wortmann (4 Tore), Heike Hermann, Lea Brömstrup (2 Tore), Theresa Rechtien (1 Tor), Ann-Kathrin Rieger, Kristian Lenze (1 Tor), Trainer: Heike Hermann

Hier gehts zum NuLiga Spielbericht
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok