DamenErstmalig spielte Melanie Suppelt für die THC-Damen und konnte gleich einen ungefährdeten Sieg feiern. Nach Heike Herrmann ist Melanie Suppelt bereits die zweite Spielerin, die in dieser Saison ihr Comeback auf der Handballbühne beim THC feiern konnte. Die THC-Damen freuen sich sehr über die weitere Verstärkung.

Die Damen begannen schwungvoll und konnten schnell einen drei Tore Vorsprung herausspielen. Die THC-Damen hatten fortan das Spiel gut im Griff und vergrößerten den Vorsprung bis zur Pause auf fünf Tore.

Die zweite Halbzeit begann so, wie die erste geendet hatte. Die THC-Damen kontrollierten das Spiel und ließen den Gegner nicht näher herankommen. Mitte der zweiten Halbzeit erhöhten sie dann noch einmal das Tempo und zogen auf zehn Tore davon.  Am Ende siegten sie verdient mit 36:25. Die THC-Damen stehen jetzt mit zwei Siegen und einer Niederlage auf Platz acht in der Tabelle.

Nächsten Sonntag müssen die THC-Damen auswärts bei Burg Gretesch II antreten. Burg Gretesch liegt in der Tabelle nur zwei Plätze hinter dem THC, hat aber schon sechs Spiele absolviert und davon vier verloren. Das Ziel für Sonntag ist eindeutig, es sollen zwei Punkte aus Burg Gretesch mitgenommen werden Es haben gespielt: Svenja Etgeton (Tor), Theresa Rechtien, Rika Laumeyer (12 Tore), Jasmin Beverförden (1 Tor), Janine Clausmeyer (4 Tore), Jennifer Klenner (7 Tore), Sandra Wortmann (3 Tore), Hannah Austerhoff, Heike Herrmann, Lea Brömstrup (1 Tor), Melanie Suppelt, Ann-Kathrin Rieger, Kristina Lenze (8 Tore), Trainer: Ralf Sommerfeldt

NuLiga Spielbericht
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.