Sebastian und der THC möchten heute Abend den Klassenerhalt sicher stellen.Sie haben es selbst in der Hand, und sie haben sehr gute Chancen, das angepeilte Ziel zu realisieren. Zwei Spiele stehen für die Handballer des THC Westerkappeln in dieser Saison noch aus. Zwei Punkte fehlen noch, dann wäre der Klassenerhalt in der Landesklasse Weser Ems auf jeden Fall geschafft. Den Ligaerhalt eintüten wollen die THCler bereits heute Abend. In einem Nachholspiel sind sie zu Gast beim Siebten TuS Bramsche II, für den bereits alles gelaufen ist. Anwurf ist um 20.20 Uhr.

Während die Konkurrenz im Abstiegskampf nur noch ein Spiel vor der Brust hat, hat die Mannschaft von Trainer Dirk Suppelt den Luxus, noch in zwei Begegnungen die nötigen Zähler einfahren zu können. Obwohl der Coach auf einige Spieler verzichten muss, gibt er sich zuversichtlich: „Wir wollen die beiden Punkte, die uns noch fehlen, in Bramsche holen.“ Auf ein finales Showdown am letzten Spieltag will Suppelt verzichten. Dann trifft der THC daheim am Sonntag (16.30 Uhr) auf Mitkonkurrent TV Dinklage 2, der sich aktuell in einer ausgezeichneten Form befindet.

Im Hinspiel gegen Bramsche feierte Westerkappeln einen klaren 39:33-Erfolg. Vor allem Sebastian Kolek dürfte sich gern daran erinnern, trug er sich doch gleich 13-fach in die Torschützenliste ein.