Auch Nils Gröne ist nach überstandener Krankheit wieder dabei.Der Tabellenletzte aus Vechta fuhr am vergangenen Wochenende den ersten Saisonsieg ein. Gegen den Tabellenzweiten TSG Burg Gretesch landete Vechta einen Überraschungserfolg. „Das hat mich überrascht und ich weiß nicht genau, was für eine Mannschaft uns jetzt erwartet“, sagt THC-Trainer Dirk Suppelt.

Dennoch stehen die Zeichen auf Sieg. „Wenn wir unseren Stiefel spielen, können wir viele Mannschaften schlagen. Wir wollen gut verteidigen und dann schnell nach vorne spielen“, so Suppelt weiter.

Im Gegensatz zum vergangenen Wochenende hat sich auch die Personalsituation wieder deutlich entspannt. Außer Steffen Kiesewetter kann der THC auf einen vollen Kader zurückgreifen.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.