1. HerrenDer Tabellenletzte aus Vechta holte beim THC seinen zweiten Saisonerfolg. Dementsprechend gefrustet war THC-Trainer Dirk Suppelt nach der Partie: „Das ist ziemlich bitter. Wir hatten nicht die passende Einstellung und haben erst kurz vor Schluss angefangen Handball zu spielen.“

Nach einer engen ersten Halbzeit leistete sich der THC im 2. Durchgang zwei schlechte Phasen, in denen sich die Gäste aus Vechta absetzen konnten. „Wir konnten uns einmal wieder rankämpfen. Fürs zweite Mal hat uns dann die Zeit gefehlt“, so Suppelt weiter.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.