Männliche A-Jugend aus der Saison 2012/2013Geschafft! Die männliche A-Jugend hat bereits in der ersten Runde der Relegation die Landesliga erreicht. Dabei benötigte die Mannschaft von Trainer Kai Golchert und Axel Berger auch eine gehörige Portion Glück.
Im ersten Spiel war der Gegner Belm durch seine unorthodoxe Spielweise wie erwartet der unbequeme Gegner. Dank Torwart Dominik Kyeck ging es mit 9:9 in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte setzte sich dann die individuelle Überlegenheit durch und das Spiel wurde mit 19:15 gewonnen.
Das zweite Spiel gegen Melle gewann die Mannschaft dann erwartet souverän mit 17:10 und holte sich Selbstvertrauen für das nächste Duell mit der HSG Nordhorn.
Dieses Spiel war von Beginn an sehr umkämpft. Es gelang dem Team jedoch nicht sich vom Gegner abzusetzen. Mit 6:5 führte man zur Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel kam die Mannschaft besser in die Partie und zog schnell auf 10:6 davon. Beim Stand von 10:8 zwei Minuten vor Ende hatte man die Möglichkeit auf das vorentscheidende 11:8, doch einen technischen Fehler im Angriff konnten die Nordhorner ihrerseits zum Anschlusstreffer nutzen. Durch weitere Undiszipliniertheiten im Spiel konnten die Gäste das Spiel in den verbleibenden 90 Sekunden noch drehen und mit 11:10 für sich entscheiden.
Somit musste man vor dem letzten Spiel hoffen, dass Belm das Spiel gegen Nordhorn gewinnt, jedoch nur mit maximal 6 Toren. Zum Erstaunen aller gelang dieses auch.
Nun musste man diese Vorlage im letzten Spiel gegen Außenseiter Emlichheim nutzen. Die Trainer schickten in dem Spiel die Spieler auf´s Feld, die bisher noch nicht so viel gespielt hatten. Doch auch diese Spieler zeigten angeführt vom starken Manuel Klesse ihre Klasse. Mit 26:5 wurde das Spiel eindrucksvoll gewonnen und der Einzug in die Landesliga unter Dach und Fach gebracht.
Es spielten: Jona Feye, Lennart Berger, Marco Gasper, Kai Gellermann, Manuel Klesse, Morten Kramme, Tom Zanders, Lennart Schausten, Linus Kruse, Simon Knoll, Jan Börger, Dominik Kyeck, Malte Hesse und Alexander Brockmeyer. Verletzt fehlten die beiden Torhüter David Lemme und Hanno Große-Endebrock
Ein großes Dankeschön auch noch einmal an die drei B-Jugendlichen Alex, Malte und Dominik, die sich bereit erklärten auszuhelfen.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.