Am letzten Sonntag gewannen die Bramscher A-Junioren auch ihr zehntes Spiel souverän mit 34:31 gegen den direkten Verfolger Elsflether TB. Dabei hört sich das Endergebnis knapper an, als das Spiel tatsächlich war.
männliche A-JugendVon Beginn an merkte man, dass die Bramscher den Elsflethern individuell und taktisch überlegen waren. Einzig der überragende Mittelmann (16 Tore) der Gäste stellte die Abwehr immer wieder vor Probleme. Da man im Angriff die teils schön herausgespielten Chancen leider nicht konsequent nutzen konnte, gelang es nicht, sich entscheidend abzusetzen. So ging es knapp, aber hochverdient mit 15:13 in die Pause.

In Hälfte zwei starteten die Hausherren dann aber furios. Mit einer sicheren Abwehr konnte das über die gesamte Saison erfolgreiche Tempospiel gnadenlos durchgezogen werden. Die Bramscher warfen ein ums andere Tor und zogen über 20:14 bis auf 29:19 davon. Das war die Vorentscheidung in diesem Spiel. Zum Ende hin ließ die Konzentration ob des sicheren Gefühls des Sieges merklich nach, sodass die Gäste noch etwas Ergebniskosmetik betreiben konnten.
„Man muss der Mannschaft ein Kompliment machen. Sie war in der entscheidenden Phase des Spiels hellwach und ließ dem Gegner keine Chance“, so der zufriedene Tenor des Trainerduos Kai Golchert und Axel Berger .
Da auch der Tabellendritte FC Schüttorf 09 bei seinem Gastspiel in Belm überraschend verlor, liegen die Bramscher Junioren nun schon sieben Punkte vor den zweitplazierten Elsflethern.  Mit diesem Sieg  gelang der Mannschaft ein großer Schritt in Richtung Meisterschaft.

Es Spielten: David Lemme(TW), Hanno Große-Endbrock(TW), Fabian Strätgen(1), Manuel Strecke(1), Jan Börger(1), Tom Zanders, Jona Feye(10), Manuel Klesse(3), Lennart Schausten(3), Kai Gellermann(6), Linus Kruse(5), Morten Kramme(1), Marco Gasper(3) 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok