×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 101

weibliche B-Jugend aus der Saison 2012/2013In der ersten Runde musste die weibliche A-Jugend am vorletzten Wochenende nach Twistringen reisen. Dort traf man auf die Mannschaften von Werder Bremen, Harpstedt/Wildeshausen und Twistringen. Bereits im Vorfeld war uns klar, dass dies eine sehr schwere Gruppe war, denn sowohl Werder Bremen als auch Harpstedt/Wildeshausen hatten auch für die Oberliga gemeldet. Aufgrund einiger Veränderungen in den Regularien für die Qualifikation mussten diese Mannschaften auch an der Qualifikation zur Landesliga teilnehmen. Im Vorfeld hatten wir lange überhaupt, ob wir überhaupt an der Qualifikation teilnehmen sollen, da unsere Mannschaft zu 2/3 noch aus Spielerinnen besteht, die eigentlich noch B-Jugend spielen dürfen. Aber wir wollten nichts unversucht lassen.
 
Im ersten Spiel gegen Werder Bremen, den späteren Sieger des Turniers, war die erste Halbzeit noch ausgeglichen, 6:6 zur Pause. Die Überlegenheit der Bremer zeigte sich dann in der 2. HZ., in der unsere Kräfte stetig nachließen und Bremen Tor um Tor davonzog. Ende 20:8.
Das zweite Spiel gegen Harpstedt/Wildeshausen gestaltete sich ausgeglichener. Keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Zur HZ führte Harpstedt knapp mit 7:6. Am Ende stand es 17:14 für den Gegner.
Das letzte Spiel sollte daher die Entscheidung bringen, ob der Einzug in die 2. Runde gelingen sollte. Twistringen hatte bis dahin auch alle Spiele verloren. Unsere Mädels kamen sehr gut ins Spiel und überrollten den Gegner förmlich. HZ 14:7. Gut, dass wir in der ersten HZ einen so großen Vorsprung hingelegt haben, denn Twistringen holte Tor um Tor auf. Ende 17:16 für uns.
 
Damit ging es am letzten Sonntag zur 2. Runde nach Itterbeck. Dort trafen wir auf die Mannschaften von Itterbeck, GW Mühlen und TSV Wallenhorst.
Wir hatten das erste Spiel gegen Itterbeck. Trotz der frühen Uhrzeit waren die Mädels hellwach und hoch motiviert, den ersten Sieg zu holen. HZ 7:4, Ende 14:10.
Den vermeintlich stärksten Gegner hatten wir im 2. Spiel mit GW Mühlen. Hier haben die Mädels das beste Spiel des Turniers hingelegt. Es war ein offener Schlagabtauch und extrem spannend. HZ 10:10.
Als wir Mitte der 2. HZ mit 16:13 zurücklagen, schien das Spiel gelaufen. Aber die Mädels gaben nicht auf und haben sich wieder ins Spiel gekämpft. In der letzten Sekunde bekam Mühen beim Stand von 19:18 für uns noch einen 7m. Den Wurf konnte unsere Torfrau Luisa aber sensationell halten, damit war der 2. Sieg perfekt.
Bereits vor dem letzten Spiel gegen Wallenhorst stand fest, dass wir Tabellenerster sind, entsprechend gelassen konnten wir ins Spiel gehen. Vielleicht etwas zu gelassen, denn wir ließen zu viele Chancen aus und standen in der Deckung nicht sehr gut. Wallenhorst führte schnell mit 8:2. Aber auch hier ein Respekt an die Mannschaft, die nicht aufgab, den Rückstand kurz vor Schluss egalisierte und noch ein Unentschieden holte.
 
Vor dem Hintergrund, dass unsere Mannschaft zum Großteil noch aus B-Jugendlichen besteht, ist dieser Erfolg gar nicht hoch genug zu bewerten. Ein absolutes Lob an die Mannschaft, die als Team aufgetreten ist und sich nie aufgegeben hat.
 
Zur Mannschaft gehören: Luisa Beernink im Tor, Maren Berger, Thea Behrens, Nikola Meyer, Melina Klesse, Angelique Burrey, Frederike Schubert, Jacqueline Bury, Anell Schulz, Giuliana Franz, Jana Birkholz, Nina Heckmann.
Trainer: Frauke Helmich und Manuel Sporleder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.