file 9
×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 101

Am 07.09.2013 begann für die wA-Jugend endlich die Landesliga-Saison 2013/2014 mit einem Auswärtsspiel gegen SW Osterfeine.
Wir sind sehr gut ins Spiel gekommen und führten in der 7. Spielminute mit 4:0. Bereits zu diesem Zeitpunkt hatten wir drei 100% Chancen vergeben. Erst in der 10. Minute konnte Osterfeine einen ersten Treffer zum 6:1 landen, konnte dann aber – bedingt durch unsere Fehler in Deckung und Angriff – auf 8:6 herankommen. Auch in dieser Situation haben wir zu viele Chancen im Angriff vergeben, haben uns dann aber gefangen und konnten den Vorsprung wieder auf 4 Tore zum 12:8 ausbauen. In die HZ-Pause ging es mit 12:10.
 
Nach der HZ-Pause konnten wir uns schnell wieder mit 5 Toren zum 15:10 bzw. 16:11 absetzen. Auch durch einige gute Paraden von Luisa im Tor haben wir diesen Vorsprung halten und sogar noch auf 7 Tore zum 20:13 ausbauen können. Die Deckung stand besser als in der ersten Hälfte, dem Gegner gelangen nur vier Tore in der zweiten Halbzeit. Am Ende haben wir mit 20:14 das Spiel deutlich gewonnen.
 
Es spielten: Luisa im Tor, Frederike (11), Jacqueline (1), Maren (5), Thea (1), Jana (1), Nikola (1), Anell, Giuliana, Nina, Angelique
 
 
In unserem ersten Heimspiel hatten wir dann am 15.09.2013 die Mannschaft der JSG Nordschaumburg zu Gast. Bedingt durch die Tatsache, dass wir in die Landesliga Ost eingeteilt wurden, treffen wir auf vier Mannschaften aus dem Hannoveraner Raum…für uns unbekannte Gegner, dies kann aber auch sehr reizvoll und spannend sein.
Spannend war auch das Spiel gegen die JSG. Wir begannen nervös, zwar mit einer sehr guten Deckungsleistung aber einigen Unkonzentriertheiten im Angriff. Die JSG legte ein Tor vor, wir zogen nach. Über 2:2 in der 4. Minute und 4:4 in der 9. Minute bis zum 6:6 in der 14. Minute konnte sich keine Mannschaft absetzen. Erst dann gelang es der JSG, einen 3-Tore-Vorsprung zum 6:9 herauszuwerfen. Wir brauchten in dieser Phase einfach zu viele Chancen, um den Ball im Tor der Gegner unterzubringen. Aber die Mädels gaben nicht auf und kämpften sich zur HZ auf 12:12 heran.
 
Für die 2. HZ hatten wir uns vorgenommen, unsere Chancen im Angriff besser zu nutzen. Entsprechend motiviert gingen wir auch aufs Feld und legten gleich ein Tor zum 13:12 vor. Der Vorsprung hielt allerdings nicht lange, die JSG kam besser ins Spiel und ging mit 14:17 in Führung. Zwei Tore von Nina, die schon Ende der ersten HZ zwei wichtige Tore über Rechtsaußen erzielen konnte und überhaupt ein bärenstarkes Spiel machte, brachten uns wieder ins Spiel, dazu konnte Luisa in dieser Phase einen 7-m halten. Ein Tor von Thea über Rückraum-Mitte brachte den Ausgleich zum 18:18.
Jetzt lagen die Vorteile auf unserer Seite, wir gingen mit Toren von Frederike, Jana und Nina mit 23:20 in Führung. Zwei 2-Minuten-Strafen konnte die JSG aber nutzen, um sich wieder auf 23:23 heran zu kämpfen und sogar mit 23:24 in Führung zu gehen. Die Schlussphase war dann an Spannung nicht zu überbieten. Nina schaffte den Ausgleich zum 24:24, die JSG ging wieder mit 24:25 in Führung. Nach einem Fehlwurf unsererseits dachten wir schon, das wars jetzt, aber auch die JSG war nervös. Durch einen technischen Fehler kamen wir Sekunden vor Schluss noch einmal in Ballbesitz. Thea nutzte die Chance und machte den Ausgleich zum 25:25.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok