Plakat RegionspokalDie Handballer des THC Westerkappeln sind am kommenden Wochenende Gastgeber der Finalrunde (Final Four) des wieder eingeführten Regionspokals. Sowohl die Damen als auch die Herren ermitteln in Westerkappeln den Regionspokalsieger.

Der THC Westerkappeln steigt am Wochenende wieder in das Handballgeschehen ein. Die neue Meisterschaftssaison beginnt für die erste Herrenmannschaft zwar erst am 8. September, doch die Mannschaft um Trainier Timo Halstenberg hat sich mit dem neu formierten Team für das Final Four des Regionspokals qualifiziert.

Zur Überbrückung der spielfreien Zeit zwischen April und September wurde seit längerer Zeit wieder ein Regionspokal angeboten. In drei Gruppen mit je fünf Mannschaften im Modus jeder gegen jeder haben sich jeweils der Tabellenerste sowie der beste Zweite für das Final Four qualifiziert.

Mit Siegen gegen Melle, Bohmte, Gretesch und Spielverein Osnabrück setzten sich die THC-Herren in ihrer Gruppe klar durch. Daneben haben sich für das Final Four die HSG Osnabrück, der TV Georgsmarienhütte und die HSG Lotte qualifiziert.

Am kommenden Wochenende ist der THC Ausrichter des Final Four. Am Samstag finden die beiden Halbfinals statt. Zunächst um 14 Uhr steigt das erste Halbfinale zwischen HSG Osnabrück und HSG Lotte. Um 17.30 folgt das zweite Halbfinale mit Westerkappelner Beteiligung gegen TV Georgsmarienhütte.

Eventcharakter bekommt das Ganze, weil auch das Final Four der Damen in Westerkappeln stattfindet. Die beiden Halbfinals werden um 15.45 parallel in beiden Sporthallen ausgetragen. Das Spiel um Platz drei der Damen findet um 19.15 Uhr statt. Am Sonntag stehen dann ab 15 Uhr das Spiel um Platz drei der Herren, das Finale der Damen (16.45 Uhr) und das Finale der Herren um 18.30 Uhr an.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.