Helmich-Sieben trifft heute Abend auf Eicken 2

Der THC Westerkappeln, hier tankt sich Dirk Suppelt durch, will heute Abend den vierten Sieg im vierten Spiel feiern. Zu Gast ist die Eickener Reserve. Foto: Christoph PieperDie Handballer des THC Westerkappeln wollen heute Abend (Anwurf 19.30 Uhr) gegen die Eickener Spvg. II ihren vierten Saisonsieg feiern.

Während in den westfälischen Handball-Ligen wegen der Herbstferien pausiert wird, geht des Programm für die Regionsoberliga in Niedersachsen weiter. So empfängt der THC Westerkappeln schon heute Abend (19.30 Uhr) in der heimischen Dreifachhalle die Reserve der Eickener Spielvereinigung.

Die Gäste aus Eicken konnten am Mittwoch ihren ersten Saisonsieg (27:25 gegen GM-Hütte 2) feiern. Die ersten beiden Spiele hatte Eicken dagegen verloren. Dennoch fällt dem Gastgeber THC die Favoritenrolle zu. Und das Team von Trainer Holger Helmich will auch im vierten Saisonspiel seine weiße Weste verteidigen und damit auch den ersten Platz in der Tabelle.

Helmich warnt aber davor, den Gegner auf die leichte Schulter zu nehmen. „Denn es ist immer schwierig, wie schon oft gesagt, die Leistung von Reservemannschaften zu beurteilen. Man weiß nie so genau, wen die einsetzen“, meint der THC-Coach vor dem heutigen Spiel. „Von daher gilt es, das Spiel ernst zu nehmen und Eicken von Beginn unter Druck zu setzen“, fordert Helmich von seinen Mannen.

Wie schon im letzten Spiel fehlen auf Westerkappelner Seite Rene Köhler und Manuel Schröer, die beide noch verletzt sind. Dazu fehlt Dirk Laters, der heute privat verhindert ist. Gegen Bissendort sprangen zuletzt die Nachwuchskräfte ein und hatten großen Anteil an einer insgesamt doch starken Vorstellung des THC.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.