Gastgeber eine Wundertüte

Jan-Niklas Rieger und der THC Westerkappeln wollen punkten. Foto: Pieper Die vor einer Woche in Georgsmarienhütte liegen gelassenen Punkte gilt es für die Handballer des THC Westerkappeln am Samstag wiederzuholen. Zu Gast sind die Helmich-Mannen bei der SG Teuto Handball in Hagen a.T.W. Anwurf ist um 18 Uhr.

Die Gastgeber, Aufsteiger aus der Regionsliga, stellen für Westerkappelns Trainer eine Art Wundertüte da.

Der Club, ein Zusammenschluss der Vereine Hasbergen und Niedermark, ist am vergangenen Wochenende bei der TSG Burg Gretesch nicht angetreten und hat so kampflos zwei Punkte verschenkt.

„Wir wissen nicht so genau, was dort los ist. Gerüchten zufolge hat Teuto Handball Personalprobleme. Das soll uns aber nicht weiter beschäftigen, für uns zählt nur ein Sieg“, will THC-Coach Holger Helmich nur auf die eigene Mannschaft gucken. „Wir haben unter der Woche gut trainiert, die Mannschaft ist heiß, die Niederlage am letzten Wochenende wieder gutzumachen“, so Helmich weiter.

Aber der THC kann beim Aufsteiger nicht in Bestbesetzung antreten. Helmich fehlen mindestens vier Akteure. „Rene Köhler, Sarioscha Butzke, Stephan Grewe und Kai Schneiders fallen aus, eventuell auch noch Carsten Schulze“, berichtet Helmich. Dennoch ist das Ziel eindeutig ein Sieg.

Damit bliebe der THC auch weiterhin im Spitzenfeld der Tabelle, die noch immer ein etwas schiefes Bild wiedergibt, da einige Teams schon zum Teil zwei Spiele mehr ausgetragen haben als andere.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.