Nils Laters traf zwei Mal in Eversburg. Zum Sieg reichte es aber nicht. Foto: Luisa DerhakeStark ersatzgeschwächt musste sich der THC Westerkappeln am Sonntag mit 14:19 (8:8) beim SV Eversburg geschlagen geben. Es fehlten Rene Köhler, Florian Finke, Stephan Grewe und Jan-Niklas Rieger. Da die A-Jugend zeitgleich spielte, konnte sich Trainer Holger Helmich keiner Youngster bedienen. Unter diesen Voraussetzungen war für den THC nicht viel mehr möglich.

Dabei sah es lange Zeit gut aus. Bis zur 40. Minute hielten die Westerkappelner die Partie offen (10:12), ehe sich die Hausherren einen klaren Vorsprung erkämpften.

Es sollte eine torarme Partie werden. Das deutete sich schnell an. Nach zehn Minute stand es lediglich 1:0 für Eversburg, nach 17 Minuten 5:2. Über 5:6 und 6:7 kämpfte sich der THC zurück, allerdings wurden zu viele Chancen liegen gelassen. Zum Pausenpfiff erzielte Dirk Suppelt den Ausgleich zum 8:8.

Ab der 40. Minute musste Westerkappeln der Personalmisere Tribut zollen. Zudem musste der THC zahlreiche Unterzahlsituation, teilweise sogar 4:6, überstehen. Der SVE zog auf 15:12 davon (50.). Letztlich waren es die vielen vergebenen Chancen und einfache technische Fehler, die ausschlaggebend für die 14:19-Niederlage waren. Im nächsten Spiel, am kommenden Sonntag ab 16.30 Uhr in eigener Halle, will das Helmich-Team gegen TV Georgsmarienhütte einen weiteren Versuch starten, näher an die Spitzenplätze heranzukommen.

Tore: Dirk Suppelt (3), Niels Gröne (3), Dennis Wesseler (2), Manuel Schröer (3), Nils Laters (2), Markus Kröner (1).

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.