file 9

männliche A-JugendDie männliche A-Jugend hat am vergangenen Sonntag ihr Heimspiel gegen die HSG Varel deutlich mit 31:22 gewonnen. Dabei merkte man der Mannschaft von Beginn an, dass sie Wiedergutmachung für das unnötige Unentschieden betreiben wollte.
 
Besonders in der Abwehr arbeitete das Team um Abwehrchef Lennart Schausten sehr konzentriert. Zwar konnte man im Angriff die sich bietenden Chancen nicht nutzen, dennoch lief man keine Gefahr in Rückstand zu geraten.
In der zweiten Halbzeit ließ die Mannschaft am Anfang ein wenig in der Abwehrarbeit nach, doch durch die konsequente „schnelle Mitte“ wurde dem Gast gleich im Gegenzug der Zahn gezogen, den Rückstand zu verkürzen. Am Ende wurde das Spiel mehr von der unnötigen Härte bestimmt. So bekam nach Abpfiff ein Spieler der Gäste wegen versuchter Tätlichkeit die rote Karte.
 
Am Ende muss man sagen, dass der Sieg hochverdient war und man nun mit viel Selbstvertrauen am Samstag zum direkten Konkurrenten nach Schüttorf reisen kann, um sich den dritten Tabellenplatz zu sichern.
 
Es spielten: Jona Feye (11), Lennart Berger (9), Lennart Schausten (3), Marco Gasper (3), Phil Harms (2), Julian Göcke (1), Steffen Kiesewetter (1), Sebastian Kolek (1), Fabian Strätgen, Jannis Bensmann und Oliver Bierbaum (TW)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok