weibliche D-JugendMannschaft: weibliche D-Jugend
Spieldatum: 13.01.2013
Spielpaarung: THC Westerkappeln - GmHütte 2
Spielergebnis: 14:5 (5:3)

Die ersten Gegner im neuen Jahr waren vom TVG. Das Hinspiel haben unsere Mädels deutlich gewonnen, was heute für eine extreme Gelassenheit und Sicherheit gesorgt hatte. Doch das Spiel wurde sichtlich unterschätzt. In der ersten Halbzeit war vom Handballsport recht wenig zu sehen, leider, denn die Mädels, waren unkonzentriert und unaufmerksam. Als die Gegner plötzlich sogar mit 2 Toren führten machte sich eine Hektik breit. Unsichere Pässe und Würfe aufs Tor, sowie keine (Zusammen-)Arbeit in Abwehr, waren die Folge. Selbst nach einem Team-Time-Out war keine Besserung in Sicht. So war der Halbzeit stand mit 5:3 ein Ergebnis, was keiner auf sich beruhen lassen wollte. Die zweite Halbzeit begann und die Mädels wollten dieses Spiel für sich entscheiden. Die Arbeit in der Abwehr wurde besser und auch im Angriff zeigten sich sehr gute 1:1- Aktionen und auch ein besseres Zusammenspiel. Man konnte doch noch erkennen, dass die Mädels Handball spielen können, wenn sie nur wollen und sich anstrengen.

Dank unserer Torhüterin Svenja bekamen wur nur zwei Gegentore in der 2. Halbzeit. Sie hatte viele Abwehrfehler wieder gut gemacht.
Auch unser Neuling Anna, die heute ihr erstes Spiel hatte, hat sich gut in die Mannschaft integriert und hat einige gute Aktionen zeigen können.
 
Also Mädels, ihr habt das Spiel zwar gewonnen, aber Ihr habt dennoch gesehen, dass man sich nie zu selbstsicher sein darf. Also Kopfhoch und immer weiter kämpfen, egal welche Gegner ihr habt. Ihr könnt Handball spielen, das habt Ihr oft bewiesen und Ihr habt noch ein paar Spiele, in denen Ihr das gerne wieder zeigen dürft! :) Es Spielten: Anna, Maren, Lena, Lea, Malin, Julia, Geli, Rika, Emmi & Svenja (Tor)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.