file 9
×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 95

Mannschaft: weibliche A-Jugendweibliche A-Jugend
Spieldatum: 05.02.2012
Spielpaarung: HSG Osnabrück - THC
Spielergebnis: 25:34 (17:16)

Mit einem Auswechselspieler ging es am Sonntag für uns nach Osnabrück. Nach kurzem Problem, die richtige Halle zu finden, sind dann doch alle pünktlich vor Ort gewesen.
Trotz eisiger Temperaturen haben wir uns vorgenommen, Tempo zu machen. Bis zur ca 20 Spielminute war das Spiel recht ausgeglichen. Wir haben immer mit einem Tor vorngelegen. Allerdings hatten wir Schwierigkeiten, mit der 5:1 Deckung der Osnabrücker zurecht zukommen. Häufig sind Gegentore durch das Abfangen von Pässen und Tempogegenstöße entstanden. Und unsere Motivation ließ nach. Somit sind wir mit einem Tor im Rückstand in die Pause gegangen.
Trotzdem haben wir uns nicht aufgegeben, sondern sind mit Tempo wieder in die 2.Halbzeit gestartet.

Um die offensive Deckung zu stören, haben wir auf 2 Kreisläufer umgestellt. Dadruch wurde die Abwehr der Osnabrücker durcheinandergebracht. Durch gutes Stoßen und gute Sperren, sowie auch Anspiele am Kreis konnten wir dann recht schnell in Führung gehen.
Nun haben wir den Spieß umgedreht und unsererseits viele Pässe abgefangen und konnten zusätzlich noch mit ein paar Tempogegenstößen einige Tore erzielen. In den letzten 15 Minuten des Spiel hat die Abwehr so gut gestanden, dass es den Gegner nur kaum gelungen ist, bis zum Torwurf zu kommen. Trotz der Führung von mehreren Toren wurde keinen Gang zurückgeschaltet, sondern bis zur letzten Sekunde weiter gespielt. Auch der letzte Freiwurf nach Ende des Spiels wurde noch sicher von Jenny ins Tor manövriert. Besonders viele Tore konnten von Krissi, Jojo und Mete durch 1:1 Aktionen erzielt werden. Auch Maggy, Caro und Jenny konnten sich zu den Goalgettern zählen. Verfolgt vom Pech wurde Svea, die entweder knapp am Torwart oder den Pfosten scheichtere. Coco hat hinten einige klare Torchancen der Osnabrücker vereitelt und somit schnelle Gegenstöße eingeleitet.
Niemand hat auch trotz der dürftigen Schiedsrichterleistung, die "Fuß" scheinbar nicht kannten, und trotz grober Fouls nur eine gelbe Karte gegen die Bank vergeben haben, die Ruhe bewart und ein tolles Spiel gespielt. Weiter so Mädels!
Es Spielten: Coco, Krissi, Caro, Jojo, Mete, Maggy, Jenny und Svea
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok