file 9
×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 70

Langersehnter Sieg erreicht!


weibliche D-JugendMannschaft: weibliche D-Jugend
Spieldatum: 11.12.2011
Spielpaarung: THC Westerkappeln - HSG Grönegau-Melle 2
Spielergebnis: 9:5 (3:2)
 
Endlich im achten Spiel dieser Saison konnten auch die jüngsten Handballerinnen des THC Westerkappeln die ersten zwei Punkte sammeln.
Das Spiel begann schon sehr ausgeglichen und von der Trainerbank aus Melle war zu hören: "Endlich mal ein Gegner auf Augenhöhe" und so war es auch. Denn genau wie unsere Mädels besteht auch die Mannschaft von Melle 2 hauptsächlich aus Anfängerinnen, die einfach noch viele Unsicherheiten im Spiel aufweisen und somit bislang eigentlich immer nur als "Torlieferanten" für die anderen Mannschaften dienten. In den ersten fünf bis sechs Minuten beschnupperten sich beide Mannschaften erstmal. Zwar kamen einige Torwürfe vor, doch diese verfehlten dann ihr Ziel. Das erste Tor erzielte nach etwa sieben Minuten unser heutiges Geburtstagskind Justina, die sich selbst damit wohl das größte Geburtstagsgeschenk machte und nachdem sie dann erstmal ihr erstes Saisontor geworfen hat in diesem Spiel noch fünf folgen ließ. Ähnlich ausgeglichen verlief dann auch der Rest der ersten Halbzeit, sodass wir dann nach zwei wirklichen Glückstreffern der Melleranerinnen über unsere Torfrau  Svenja hinweg, mit einer 3:2-Führung in die Pause gingen.
Nach der Pause drehten unsere jungen Damen dann wirklich mal auf und spielten, wie in der Halbzeitbesprechung gefordert mit mehr Zug zum Tor, sodass sie schnell nach der Pause mit 6:2 in Führung lagen. Leider ruhten sie sich dann wieder ein wenig auf diesem Polster aus, was die Gegnerinnen nutzten um bis auf 6:4 heranzukommen. Doch dann waren unsere Mädels wieder wach, spielten wieder mit mehr Drang aufs Tor, was auch noch drei Mal belohnt wurde, während die unsere Abwehr die Mädels aus Melle so gut in ihrem Spiel störte, dass diesen nurnoch ein Tor gelang.
 
Letztendlich war dieser Sieg in dieser Form ein hart erarbeiteter und somit absolut verdienter Sieg.
 
Ich war heute echt begeistert von unseren Mädels und beeindruckt von ihrem Siegeswillen, der vor allem in der zweiten Halbzeit deutlich spürbar wurde. Super gemacht Mädels, so kann es weitergehen ;) !
Es Spielten: Lea Brömstrup, Lolita Daines, Maren Etgeton, Svenja Etgeton, Alina Koopmann, Rika Laumeyer, Johanna Leyschulte, Justina Sander, Lena Suffner
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok