weibliche D-JugendMannschaft: weibliche D-Jugend
Spieldatum: 07.11.2010
Spielpaarung: SV Eversburg - THC Westerkappeln
Spielergebnis: 13:8 (7:5)

Das zweite Spiel in Folge, in dem wir zumindest über weite Teile mithalten konnten.
 
Am Ende haben wir uns wohl selbst geschlagen, denn wenn man über weite Teile eigentlich das Spiel in der Hand hat, nur den Ball vorne nicht ins Netz bringt, dann ist nichts anderes verdient!
Mit der Leistung der Mädels bin ich jedoch dennoch sehr zufrieden, denn es ist schon beeindruckend, was viele von den Mädels, die erst etwa ein halbes Jahr den Handballsport betreiben, in dieser kurzen Zeit gelernt haben und sich auch spielerisch von Spiel zu Spiel weiterentwickeln, der Trend geht da ganz klar voran.
In der ersten Halbzeit konnten wir noch sehr gut mit unseren Gegnerinnen mithalten und lagen sogar zweimal mit jeweils einem Tor in Führung. Leider konnten wir diese nie ausbauen, oder zumindest halten, da uns einfach zu viele leichte Fehler passierten. In der zweiten Halbzeit gelang es uns einfach nicht, den Ball im Netz zu platzieren, wir vergaben bestimmt um die 20 freien Torchancen, was nicht wirklich am gegnerischen Torwart lag, sondern mehr an unserer Fähigkeit, den schon unten in der langen Ecke befindlichen Torwart auch zu treffen. Die größeren und deutlich besseren Spielanteile hatten wir sicherlich, doch die bessere Chancenverwertung lag bei den Eversburgerinnen, sodass man am Ende sagen muss, dass die Niederlage völlig in Ordnung geht und wir in den nächsten Wochen an der Treffsicherheit der Mädels deutlich arbeiten müssen!
 
Alles in Allem bin ich aber dennoch sehr stolz auf die Mädchen, denn was die an Entwicklung in den letzten Wochen machen, ist einfach fantastisch!
 
Also Mädels macht weiter so und, immer dran denken, es gibt auch noch ein Rückspiel!!!!!
Es Spielten: Vanessa Bernemann, Lea Brömstrup, Julia Grote, Melina Klesse, Alina Koopmann, Julia Lämmel, Rika Laumeyer, Carina Puls, Julia Raker, Johanna Reckels, Sophie Schulte, Lena Suffner

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.