file 9

Nur nicht ins Mittelmaß abrutschen

1. Herren„Wir wollen nicht ins Mittelmaß abrutschen insofern ist ein Sieg Pflicht“, setzt Holger Helmich, Trainer des THC Westerkappeln. seine Mannschaft vor dem morgigen Gastspiel (Anwurf 15 Uhr) beim TuS Bramsche II durchaus unter Druck. Die Handballer aus Westerkappeln wollen sich dort den in Burg Gretesch letztendlich verschenkten Punkt zurückholen. „Das Spiel am letzten Wochenende hat uns einen kleinen Dämpfer gegeben und die Mannschaft zum Nachdenken gebracht. Jetzt heißt es, auswärts das unnötige Unentschieden der letzten Woche wieder gut zu machen. Aber das wird nicht gerade einfach“, warnt Helmich.
Die zweiter Bramsche Mannschaft stützt sich weitgehend auf junge Spieler, die (noch) nicht den Sprung in die Erste geschafft haben. „Die Jugendarbeit in Bramsche ist vorbildlich, insofern werden wir mit technisch gut ausgebildeten Spielern rechnen müssen“, sagt Helmich weiter. Der TuS Bramsche hat das Auftaktspiel gegen Quitt Ankum I klar verloren, konnte danach selbst aber zwei deutliche Siege einfahren. Der THC selbst will wieder an die eigenen Leistungen der beiden ersten Spiele, die allerdings in eigener Halle liefen, anknüpfen. Mit einem Sieg würde sich das Helmich-Team vor der Herbstpause in der Tabellenspitze festsetzen.
Bis auf Bastian Heins und Daniel Cutik kann Trainer Holger Helmich morgen Nachmittag auf alle Spieler seines Kaders bauen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok