2. HerrenMannschaft: 2. Herren
Spieldatum: 28.11.2010
Spielpaarung: THC II - TV Jahn I
Spielergebnis: 26:20 (14:10)

Erneuter Heimsieg

Die 2. Herrenmannschaft setzt die Siegesserie fort.
Am Sonntag bezwang man die 1. Herrenmannschaft vom TV Jahn, mit 26:20.
 
Dieses Spiel, eine Art Revanche für letzte Saison ( musste sich der THC doch 2 mal geschlagen geben), wollte man unbedingt nach Hause bringen. Auch der Tabellenplatz der Gäste im unteren Drittel, gab der Mannschaft vom THC zusätzliche Motivation.
Mit der, in den letzten Spielen sehr starken 6:0 Abwehr, begannen die Westerkappelner auch diesmal. Schon bald zeigte sich, dass dies genau die richtige Entscheidung war. Mit sehr guten Absprachen untereinander und guten Seitwärtsbewegungen, war die Abwehr wieder bestens aufgestellt. Lediglich der „einzige“ Jahner Rückraumschütze setzte sich ein paar Mal  gekonnt durch. Die restlichen Angriffsbemühungen wurden überwiegend zunichte gemacht. Wenn aber doch einmal ein Gegner durchbrechen konnte, stand ein glänzend aufgelegter Torwart, Christoph Bollmann, im Kasten.
Das Spiel lief, wie es der THC  wollte.
Gestärkt durch die sichere Abwehr ging man selbstbewusst in die Angriffe. Über gut vorgetragene Kombinationen und schnelles Abräumen, konnten einige Treffer markiert werden. Die Gäste aus Osnabrück kamen mit dieser Spielweise überhaupt nicht klar und konzentrierten sich lieber auf verbale Attacken. Die Westerkappelner ließen sich davon nicht aus der Ruhe bringen und gingen mit 14:10 in die Pause.
Der zweite Spielabschnitt begann wie der erste endete. Aber nach 10 Minuten stellten die THC Mannen plötzlich das Spielen ein. Konfuses gerenne und hektische Bewegungen traten in den Vordergrund. Die Spieler vom TV Jahn konnten aber, auch aus dieser Situation, keinen Profit schlagen. Wohl auch, weil sie wieder anstatt Handball zu spielen, lieber jede Aktion kommentierten. Es gelang ihnen lediglich auf 3 Tore, zum 18:15, aufzuschließen.
So schnell wie sie anfing, so endetet auch diese Schwächephase. Der THC wieder ruhig agierend, spielte seine Angriffe wieder konzentriert zu ende. Die Abwehr stand wieder sehr geschlossen und aktiv. Nach 20 Minuten ging den Gastspielern dann die Puste aus, bzw. brauchten sie die restliche Kondition für ihre teilweise unverschämten Sprüche.
Das Spiel endete 26:20 für den THC.
Spieler und Betreuer sind sich einig“ wieder einmal eine großartige Mannschaftsleistung. Auf allen Positionen sind wir stark besetzt. So ausgerüstet wird es der nächste Gegner schwer haben, uns ein Bein zu stellen.“ Und das würde er bestimmt gerne tun. Denn am Samstag geht es zum Lokalderby nach Lotte. Wobei man dem Spiel doch eher einen freundschaftlichen Charakter zuordnen kann. Man wird nämlich, egal wie der Endstand ist, gemeinschaftlich den Grill anheizen und das eine oder andere „Elektrolytgetränk“ zu sich nehmen.
 
Samstag 04.12.10
Anwurf 16:30
In Wersen
Es Spielten: Latt, Reichelt, Laters, Wesseler, Maiwald, Kröner, Twiehaus, Bollmann (TW), Hoffeld (TW)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.