2. HerrenSpieldatum: 04.12.10
Spielpaarung: THC II - HSG Lotte I
Spielergebnis: 21.20 (12:11)

Pflichtsieg im Derby

In einem, wie erwartet spannendem, aber sehr fairem Lokalderby gegen die HSG Lotte I, setzte sich die II Herrenmannschaft vom THC mit 21:20 durch.
 
Dabei sahen die Zuschauer bereits vor dem Spiel ein eher „spärliches Schauspiel“.
Beide Mannschaften ohne Ersatzspieler. Die Westerkappelner sogar mit  nur 5 Feldspielern und 2 Torhütern. Irgendwie schaffte es der Betreuer, sehr zum Ärger der III THC Mannschaft, einen Spieler aus ihren Reihen zu rekrutieren. Erst zur 2. Halbzeit kam noch Lasse Laters hinzu. Wickenkamp betonte aber „ Ein extra großes Lob und Dank an die III Mannschaft, und an Siggi, für die schnelle Hilfe“.
Das Spiel begann, wie das Warmlaufen vermuten ließ.
Ein langsames und verhaltenes Abtasten beider Mannschaften, bestimmten den Verlauf. Allerdings konnten die HSG Handballer ihre Routine dabei ausnutzen und legten 6:3 Tore vor.
Die THC Spieler wirkten ein wenig ratlos. Hatte man sich doch eine temporeiche Taktik, gegen die deutlich älteren HSG ler, zurechtgelegt. Aufgrund Spielermangels war man aber Anfangs nicht sicher, ob das 60 min gelingen kann. Und so ließ man sich zunächst auf das Spiel der Gegner ein. Erst ein Torwartwechsel, seitens des THC, schien die Wende einzuläuten. Das Tempo wurde hintenheraus verschärft und es gelang, über schnelle Gegenstöße, die Bälle im HSG Tor zu platzieren. Im Angriff wurde jetzt mehr Bewegung ohne Ball eingebracht und die daraus resultierenden Abwehrlücken genutzt.
Der THC schaffte so einen Halbzeitstand von 12:11.
In der zweiten Hälfte wirkten die Lotter Spieler ein wenig müder und unkonzentrierter. Der THC jetzt mit zurechtgelegter Taktik. Aus einer gut sortierten Abwehr, wurde mit viel Tempo nach vorne gespielt. Schnell setzte man sich, auf 18:12, ab. Alles schien wie geplant zu laufen.
Wenn da nicht wieder diese bekannten 10 min gewesen wären. Die Deckungsspieler der HSG Lotte, wurden zusehends offensiver. Dieses setzte einige Westerkappelner unter großen Druck und verleitete zu technischen Fehlern, par excellence. Innerhalb kurzer Zeit schmolz der Vorsprung auf ein Tor, zum 19:18. In den letzten 5 min des Spiels wurde es also noch einmal spannend. Im hektischen hin und her, sahen die Zuschauer dann den Ausgleich, zum 20:20.
Eine Minute vor Spielende war es Dennis Wesseler, der, über ein schönes Kreisanspiel, den Treffer zum 21:20 für den THC markierte. Kurz vor Abpfiff hatte Robert Latt sogar noch einmal die Gelegenheit um ein Tor zu erhöhen. Sein Tempogegenstoß wurde aber von einem Lotter Abwehrspieler im 6 Meterraum geblockt. Eigentlich klarer Strafstoss !  Aber der Schiedsrichter krönte seine, bis dahin sehr zweifelhafte Leistung, mit Schweigen.  So wurde das Spiel schließlich mit 21:20 für den THC beendet.
Anschließend gab es noch für beide Mannschaften die Gelegenheit, einige Szenen zu diskutieren. Das Bier stand schon kalt, aber die Würstchen waren noch nicht ganz fertig. Und so zog sich die „Entspannungsphase“ noch das ein, oder andere Stündchen in die Länge.
Es Spielten: Reichelt (7), Latt (5), Wesseler (4), Kröner (3), Twiehaus (2), Laters, Siggi (III.), Hoffeld (TW), Bollmann (TW)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok