file 9

2. HerrenMannschaft: 2. Herren
Spieldatum: 06.02.2011
Spielpaarung: 2. Herren - TV GM Hütte 3
Spielergebnis: 6:12 (17:21)

Zwei Spitzenspiele, ----- zweimal verloren

 
Nach der entäuschenden Niederlage vor zwei Wochen, gegen die Spvg Niedermark, gab es auch im zweiten Spitzenspiel gegen den TV GM Hütte, für die zweite Vertretung des THC, nichts zu holen.
 
Beide Spiele mit identischem Verlauf. Manch einer glaubte gar an ein Dejavu. Jeweils die erste Halbzeit, eine katastrophale Leistung in der Abwehr, sowie auch im Angriff. Schlechte, oder gar keine Absprachen gemischt mit einer Körpersprache, die eher an einen Sonntagsspaziergang errinnern, als an ein Spiel um die Spitze. So verwundert es Niemanden, das sich die Gegner mühelos absetzten konnten. In beiden Spielen führten die Mitkonkurenten zur Halbzeit mit 6 Toren. Ständen zwischen den THC Pfosten nicht zwei hervorragende Torhüter, würden die Ergebnisse wahrscheinlich noch deutlich höher ausfallen.
Waren es in Niedermark noch eklatante technische Fehler, die die Gegner zu Tempogegenstößen einluden, reichte den Spielern aus GM Hütte ein einziger Angreifer aus, um die komplette Schwäche der THCler aufzuzeigen.
Halbzeitstand 6:12.
Angriffsleistung ?  6 Tore in einer Halbzeit zeugen nicht gerade von einem überzeugenden Spielaufbau.
Das die THC Spieler es dennoch nicht verlernt haben, zeigt die zweite Spielhälfte.
Deutlich motivierter und aggressiver im Abwehrverhalten, zwang man die Gäste jetzt zu längeren Aktionen. Einfache Tore gab es kaum noch, die Gäste mußten weite Wege gehen, dabei konnten viele Bälle abgefangen werden. Die GM Hütter Angreifer verloren zusehends ihren Faden. Auch im Angriff nahmen die Westerkappelner den Kampf an. Man versuchte mehr aufs Tempo zu drücken und TGs auch als zweite Welle zu laufen. Druckvoll und mit vollem Körpereinsatz drängte man den TVG in die Defensive. Wie auch schon im Spiel zuvor, gegen Niedermark, gewann man jetzt die Oberhand. Die Bälle fanden ihren Weg am Torhüter vorbei, ins Tor. Der Abstand schmolz stetig dahin. 5 min vor Ende der Partie stand es nur noch 17:19. Zwei kleine Unachtsamkeiten in der THC Deckung reichten den Gästen aus GM Hütte dann aber aus, um den Endstand von 17:21 herzustellen.
Wieder wurde die zweite Halbzeit vom THC gewonnen, was am Ende allerdings egal erscheint.
Aber man tut gut daran diese Erkenntnis mit in andere Spiele zu nehmen, um vielleicht wieder einaml von Anfang an konzentriert und motiviert zu starten.
Es Spielten: Reichelt, Kröner, Möllenkamp, Maiwald, Wesseler, Meyer, Schulze, Laters, Hoffeld (TW)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok