War es das schon?


2. HerrenMannschaft: 2. Herren
Spieldatum: 03.04.11
Spielpaarung: 2. Herren - TV Wellingholzhausen 1
Spielergebnis: 18:24 (10:11)

Nach einem mehr als schwachen Spiel musste die 2. Herrenmannschaft vom THC, am Sonntag, 2 Punkte den Mitkonkurenten vom TV Wellingholzhausen überlassen. In der Tabellenspitze ist es dadurch sehr eng geworden. Die dritte Mannschaft vom TV GM Hütte steht zurzeit mit 9 Minuspunkten, punktgleich mit dem THC. Direkt dahinter, die Mannen vom TV Wellingholzhausen mit 10 Minuspunkten.
Um den Aufstieg in die Regionsoberliga nicht doch noch zu verspielen,  muss der THC im letzten Punktspiel mindestens einen Zähler holen. Die Chancen auf den Meistertitel kann man unterdessen nur noch mit einem Sieg waren.
 
Dabei sah es Anfangs, im Auswärtsspiel gar nicht so schlecht aus. Der THC mit vollem Kader und voller Tatendrang, spielte sich schnell einen 4:1 Vorsprung heraus. Erst nach 10 min fanden die Gastgeber aus Wellingholzhausen in die Partie. Sie glichen zum 5:5 aus und gingen dann mit 5:8 in Führung. Trotz des sehr wackeligen Abwehrverbandes gelang es den THC Spielern aber, den Abstand wieder aufzuholen. So lief das Spiel, ohne nennenswerte Aktionen, der Pause entgegen. Seitens des THC ließ man viele Torchancen leichtsinnig liegen, doch auch die Wellingholzhausener Spieler „bekleckerten“ sich nicht gerade mit Ruhm. Die Versuche, mit Tempo nach vorne zu spielen, verpufften meistens im Aus. Mit 10:11, aus Sicht vom THC, ging es die Pause.
Zweite Spielhälfte, neuer Versuch. Der THC, offensichtlich wieder in der richtigen Spur, erwischte den besseren Start und setzte sich schnell auf 14:11 ab. Die Deckung stand jetzt recht gut und im Angriff konnten einige Akzente gesetzt werden. Doch die Halbzeit dauert nicht 10 min, sondern 30. Fast sah es so aus, als wenn die Westerkappelner das vergessen hatten und auf den Abpfiff warteten. Anders ist es kaum zu erklären, warum sich der Deckungsverband förmlich auflöste und die Spieler die Zuordnungen verloren. Die Wellingholzhausener Rückraumspieler nutzen diese Tatsache gekonnt und netzten nach Herzenslust ein. Das Kuriose, mit der Abwehr, verabschiedete sich auch gleich der THC Angriff. Kein Laufspiel mehr, keine Ideen und kein Zug zum Tor sah der fassungslose THC Betreuer. Die seltenen, zarten Wurfversuche parierte der Wellingholzhausener Torwart fast mühelos. Über 14:14 und 14:18 ging Reise zum Endstand von 18:24. „ Das war wohl unser schlechtestes Saisonspiel      waren sich die Westerkappelner einig. Aber warum es so kam ? das konnte Niemand so richtig beantworten. Bleibt zu hoffen, dass von dieser Pleite nichts hängengeblieben ist, wenn es am 10.04 ab 11:15 in der Westerkappelner Sporthalle um alles geht.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.