Es hat nicht sollen sein


2. HerrenMannschaft: 2. Herren
Spieldatum: 10.04.11
Spielpaarung: 2. Herren - TV Wellingholzhausen 1
Spielergebnis: 18.25 (11:14)
 
Mit einer enttäuschenden Partie ging am Sonntag die Handballsaison 2010/2011, für die 2. Herrenmannschaft vom THC Westerkappeln, zu Ende.
Vor vollem Haus diktierten die Gäste aus Wellingholzhausen das Spielgeschehen in Westerkappeln. Eigens mit einem gecharterten Bus angereist, ließen sie kein Zweifel daran, das Spiel gewinnen zu wollen. Sie hatten ihre Hausaufgaben gemacht und sich die Westerkappelner Fehler, aus dem Hinspiel vor einer Woche, gut gemerkt. Die THC Spieler hingegen wirkten von Anfang an sehr unsicher und irgendwie gehemmt. War es die Kulisse? oder gar Angst vor dem Aufstieg in eine höhere Klasse ? Die Vorzeichen standen doch auf THC Seite. Ein Punkt genügt zum Aufstieg, ein Sieg und man Könnte die Meisterschaft der Regionsliga feiern.
Aber irgendwie wollte keine Kampfstimmung aufkommen. Im Angriff agierten die Westerkappelner ohne Druck zum Tor. Der Ball lief, wenn überhaupt, dann viel zu langsam durch die Reihen. Die über die Mitte eingeleiteten Aktionen wurden oft mit technischen Fehlern abgeschlossen. Selbst die Chancen, die bitter erarbeitet wurden, warf man in die Arme des gegnerischen Torwartes. Anders die Gäste. Mit Tempo und Druck brachten sie die Westerkappelner Deckung ins schwimmen. Die THC Spieler ließen sich immer wieder auf 1:1 Situationen ein und wirkten dabei ständig einen Schritt zu langsam. Die Absprache und das Aufrücken der Deckungsreihe war einmal mehr die große Schwäche. Aus diesen Situationen ergaben sich für die Angreifer viele Lücken, die diese mit präzisen Torschüssen abschlossen. Zur Halbzeitpause stand es 11:14 aus Sicht des THC. Eigentlich kein Vorsprung, den man nicht einholen kann.
Aber die Gesichter der Westerkappelner sagten etwas anderes aus. Mit einer allgemeinen Ratlosigkeit machte man sich auf, die zweite Hälfte umzubiegen. Aber am gesamten Spiel änderte sich nichts. Es lief alles gegen den THC. Die Wellingholzhausener entschlossen im Vorwärtsgang, die THC Spieler mit wenig Gegenwehr. Selbst eine kleine Aufholjagd kurz vor Schluss, ließ kaum Hoffnung aufkommen. Stattdessen beendete man die Partie mit einigen, überflüssigen „Frustfouls“ und hängenden Köpfen.
Der Endstand von 18:25 geht somit völlig in Ordnung und hätte durchaus auch höher ausfallen können.
„ Nun, die bessere Mannschaft hat Heute eindeutig gewonnen und verdient auch den Aufstieg“ waren sich die Westerkappelner Spieler einig. „Die Welt geht nicht unter“, „ nach der Saison ist vor der Saison“,“ nach der Sommerpause geht’s wieder los“, hörte man aus der Gruppe, die gerade bei frisch gezapftem und gegrilltem saß !!!.

Es Spielten: Twiehaus, Maiwald, Laters, Reichelt, Möllenkamp, Kröner, Schulze, Latt, Wesseler, Meyer, Bollmann, Hoffeld, Wickenkamp
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.