file 9

männliche C-JugendMannschaft: männliche C-Jugend
Spieldatum: 06.03.2011
Spielpaarung: THC Westerkappeln - Spvg. Niedermark
Spielergebnis: 39 : 28 (16:17)


Schwer erkämpfter Sieg gegen Niedermark

 
Gegen den Tabellenvorletzten aus Niedermark hatten wir das Spiel anscheinend schon gewonnen,  bevor es angefangen hatte. So jedenfalls schien es in den Köpfen der Spieler herumzuspuken. Dass man aber auch konzentriert zu Werke gehen muss, um gegen schwächere Gegner zu bestehen, schien uns erst in der zweiten Halbzeit bewusst zu werden. Wir führten nach 90 Sekunden schon 3:0 und dachten, dass es ein leichtes Spiel würde. Aber daraus wurde nichts, denn die Niedermarker Spieler wussten sich schon zu wehren. Sie kamen auf 3:2 heran. Wir legten zwar immer wieder vor, aber abschütteln ließ sich unser Gegner nicht. Vielmehr drehten Sie das Ergebnis zu ihren Gunsten um und gingen mit einer 17:16-Führung in die Halbzeit. Im Angriff wurde unkonzentriert abgeschlossen. Die Rückzugbewegung war schlecht, so dass Niedermark immer wieder zu schnellen Toren kam.
 
In der zweiten Halbzeit wendete sich das Blatt. Nach ca. 5 Minuten stand es 20:20. Von da an spielten wir eine aggressivere Deckung, holten uns sehr viele Bälle und zogen zum vorentscheidenen 33:22 davon. Besonders Kai und Tom trafen in dieser Phase nach Belieben. Leider ließ danach die Abwehrleistung wieder etwas nach, so dass wir am Ende mit 39:28 die Oberhand behielten.
 
In 3 Wochen haben wir das erste Endspiel um die Regionsmeisterschaft gegen Ankum. Wenn wir dort nicht konzentrierter in der Abwehr spielen, wird ein Sieg sehr schwer werden. Es bleibt also noch Einiges bis dahin zu tun.
Es Spielten: Julian Meyer(TW), Max Menke(TW), Kai Gellermann(10), Sebastian Praus(6), Christian Raker(4), Dennis Klenner(1), Dennis Jakobi(1), Henrik Schlösser(1), Tom Zanders(10),  Manuel Klesse(5),  Maurice Herrmann(1), Florian Köppel
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok