file 9

Mit Ruhe zum Sieg

2. Herren
Mannschaft: 2. Herren
Spieldatum: 07.02.10
Spielpaarung: 2 Herren - TV Wellingholzhausen 1
Spielergebnis: 22: 17 (10: 11)

Die 2. Herren gewinnt ihr Heimspiel, gegen den TV Wellingholzhausen 1, mit 23: 16.
 
Die Devise war klar, das Heimspiel muss gewonnen werden.
Allerdings lief es am Anfang in eine andere Richtung. Die Gäste gingen schnell in Führung. Und konnten diese, zwischenzeitlich, sogar auf 5 Tore ausbauen. Beim THC lief unterdessen nicht viel zusammen. Die Abwehr war wieder viel zu defensiv. Den Angreifern gelang es durch einfache Wechsel ihren einzigen Rückraumschützen in Position zu bringen. Der hatte keine Mühe, aus 7m, einzunetzen.
Was den Gästen gelang, ging im THC Angriff daneben. Zu so früher Stunde, fehlte es gehörig an Treffsicherheit. Chancen waren reichlich da, blieben aber meistens ungenutzt. Lediglich die Torpfosten mussten heftige Treffer einstecken.
Nach 20 min Spielzeit, ging dann aber ein Ruck durch die THC Mannschaft. Die Abwehr wurde langsam wach und konnte einige Bälle sichern. Im Angriff wurden weitere Chancen erspielt, die jetzt genutzt wurden. Der 5 Tore Abstand, wurde in nur 7 min egalisiert. Und so ging man mit 10: 11 in die Pause.


Die Pausenbesprechung zeigte beim THC Wirkung. Die Abwehr wurde jetzt sehr offensiv ausgerichtet. Im Angriff wollte man geduldiger spielen und mit Ruhe auf die Chancen warten.
Das Mittel gegen Wellingholzhausen schien gefunden. Die Gäste wussten mit der offensiven THC Deckung nichts anzufangen. Es häuften sich technische Fehler. Immer wieder nahm man sich Distanzwürfe, die leicht zu entschärfen waren.
Im Angriff setzten die THC Spieler ihre Vorgabe um. Es wurde länger gespielt, nicht so früh abgeschlossen. Über die Bewegung ohne Ball, kam man zu den gewünschten Lücken, in der Wellingholzhausener Abwehr. Diese Chancen wurden jetzt konsequent genutzt und der Ball im Netz platziert. Ein ums andere Tor wurde verhindert, bzw. erzielt und so ließ man die Gäste schnell hinter sich. Die Führung konnte auf 6 Tore ausgebaut und bis zum Endresultat gehalten werden.
Alles in allem ein verdienter Sieg, mit einer mannschaftlich geschlossenen Leistung. Fast eine Kopie des Hinspiels.

Es Spielten: Reichelt (6), Fliehe (4), Meyer (3), Twiehaus (2), Möllenkamp (2), Maiwald (2), Wesseler (2), Jacob (1), Bollmann (TW), Hoffeld (TW)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok