Erst Top, dann Flop

2. Herren
Mannschaft: 2. Herren
Spieldatum: 14.03.2010
Spielpaarung: THC - TV Georgsmarienhütte 4
Spielergebnis: 29: 14 (21: 7)

Die Serie der 2. Herrenmannschaft, des THC, hält weiter an. In einem eher durchschnittlichem Spiel, konnte man die Gäste , vom TV Georgsmarienhütte 4, mit 29: 14 besiegen.
Damit stehen die Herren jetzt auf dem 5 Tabellenplatz, der RL.
 
Alles sah an diesem Sonntag, nach einem „ Schützenfest“ für den THC aus. Den Gästen aus Georgsmarienhütte fiel, gegen die gut gestaffelt Abwehr, absolut nichts ein. Wenige, harmlose Würfe erreichten überhaupt das Tor. Wurden dann, vom THC Keeper, pariert.
Die meisten Angriffe endeten aber mit technischen Fehlern, oder Fehlpässen. Zu dieser schlechten Angriffsleistung, des Tabellenschlusslichts, kam noch die körperliche und spielerische Unterlegenheit. Dieses zeigte sich dann in der Deckungsarbeit. Die THC Spieler warfen Tore, nach belieben. Entweder durch schnelle Gegenstösse, oder durch einfachste Wechsel vor und durch die Abwehr. Und so kam man schnell über 6:0, 8:1, 15:5 auf unglaubliche 21: 7, zur Pause. Absolut TOP Für die zweite Hälfte, nahm man sich den gleichen Spielverlauf, wie in der Ersten vor. Allerdings kam es anders. Mit so einem Polster im Rücken, war es wohl sehr schwer, sich noch 100 % zu motivieren.

Die Spieler aus GM Hütte dagegen, hatten nichts mehr zu verlieren. Sie versuchten zwar nicht das Spiel zu gewinnen, aber wollten wenigstens durch Härte auffallen. Bei diesem Vorhaben hatten sie dann auch reichlich Unterstützung, seitens der Schiedsrichter. Man muss leider einmal erwähnen, das die beiden „Unparteiischen“ aus Gretesch, dass wohl schlechteste Gespann der Saison waren.
Aber letztendlich waren die THC Spieler selber Schuld. In der Abwehr wurde nicht mehr richtig gearbeitet. Ein ums andere Mal, nicht konsequent dagegen gehalten. Im Angriff, ließ man sich durch einen vorgezogenen Spieler und der oft, harten Körperatacken, völlig aus dem Konzept bringen. Nur mit Mühe, gelangen noch Treffer. Und so plätscherte die zweite Hälfte dahin. Zwar gewann der THC auch diese Hälfte, aber mit 8:7, eine magere Vorstellung. Über die schlechte Leistung im zweiten Durchgang, täuscht lediglich der Endstand von 29: 14, hinweg. Also, zweite Hälfte, eher FLOP.
Wenigstens gelobten alle Spieler Besserung, für die nächsten Duelle.

Es Spielten: Reichelt (7), Laters (6), Twiehaus (6), Meyer (5),Möllenkamp (4),Maiwald (1), Wesseler, Hoffeld (TW)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok