Favoritensturz im neuen Gewand

2. Herren
Mannschaft: 2. Herren
Spieldatum: 17.01.2010
Spielpaarung: 2 Herren - Quitt Ankum 2
Spielergebnis: 28:27 (12:13)

Im neuen Outfit präsentierte sich die 2. Herrenmannschaft, beim Tabellenführer Quitt Ankum.
Nach einiger Zeit, endlich mal wieder „fast“ komplett, stand eine schlagkräftige Truppe zur Verfügung.
Die Ankumer, sichtlich irritiert, begannen ihr Spiel dann auch recht nervös. Ohne geordneten Spielaufbau, lediglich durch einige Deckungsfehler der THC Spieler und einer anfangs, schwachen Torhüterleistung, kamen die Gastgeber zu einfachen Toren. Diese, konnten aber im direkten Gegenzug ausgeglichen werden.
Wobei die Abwehr der Gastgeber einige Rätsel aufgab. Der Linksaußen wurde auf 12m, kurz, gedeckt. Die restlichen Abwehrspieler verharrten bei 6m, so dass die Rückraumspieler fast in den Raum springen konnten.


So stand es zur Halbzeit 12:13.
Dieses System behielten die Ankumer auch in der 2. Hälfte bei.
Der THC dagegen, änderte die Deckung . Die Abwehr wurde konzentrierter und aggressiver. Der gefährlichste Ankumer Angreifer, wurde offensiv gedeckt und stellte keine Gefahr mehr dar.
Der inzwischen wieder eingewechselte Torhüter, Christoph Bollmann lief zur Höchstform auf. Er parierte, teilweise in Fußballermanier, jeden Ball, den die Abwehr durchließ. Der Grundstein zum Erfolg war somit gelegt. Die THC Spieler nahmen diesen Schwung mit in den Angriff. Mit einigen tollen Aktionen und einer 95% Trefferquote aus dem Rückraum, konnte man sich sehr schnell absetzen, den Vorsprung sogar auf 7 Tore ausbauen. Erst 10 min vor Ende der Partie, realisierten die Gastgeber die drohende Niederlage. Jetzt setzten sie auf eine offene Deckung, bzw. LA, RL und RM wurden kurz gedeckt. Diese Variante schmeckte dem THC überhaupt nicht. Ein Ball nach dem anderen wurde „verdaddelt“. Die Quitt Spieler nahmen diese Geschenke dankbar an. Die folgenden TGs konnten nicht gestoppt werden und so wurde das Spiel noch zur Zitterpartie. 1 min vor dem Ende, führte der THC, bei Ballbesitz, lediglich mit einem Tor. Es folgte ein 45 sec Angriff, der aber nicht zum ersehnten, entscheidenden Tor führte. Glück im Unglück, die verbleibenden 15 sec konnten die Gastgeber nicht mehr nutzen. Und so hieß der Endstand 27:28 für den THC. Ein hochverdienter Sieg, wie der Gegnerische Trainer bestätigte. Am kommenden Samstag hofft man auf weitere 2 Auswärtspunkte. Dann heißt der Gegner Dodesheide 2.
Es Spielten: Für den THC spielten : RM Reichelt (11), RL Laters (7), LA Twiehaus (7), KR Bollmann (3), RR Möllenkamp (1), KR Meyer, RA Wessler, RA Grewe, Bollmann (TW), Hoffeld (TW)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.