Spieldatum: 06.11.2007
Spielpaarung: THC Westerkappeln - Bramsche
Spielergebnis: 38 : 45 (20:22)
Pechsträhne der mänl. A-Jugend hält an.
Nach nervösem Beginn der uns einen 7 Tore Rückstand einbrachte,kamen wir in der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit immer besser ins Spiel. Die Deckung wurde beweglicher und im Angriff schlossen wir ebenfalls erfolgreicher ab als noch zu Beginn des Spiels. Zudem mußten die Bramscher Spieler ihrem hohen Anfangstempo Tribut zollen und ließen was Tempo und Konzentration anging deutlich nach. Das Halbzeitergebniss mit nur noch zwei Toren Rückstand stimmte uns auch recht optimistisch.
Der Beginn der zweiten Halbzeit,traditionell eine Schwachstelle des THC, war ein offener Schlagabtausch. Wir konnten den Abstand teilweise bis auf ein Tor reduzieren, vergaben dann aber immer wieder in den entscheidenen Situationen beste Torchancen. Leider wurde in den entscheidenen Minuten Jan Hendrick Holtgrave von den beiden Schiris mit Zeitstrafen belegt, die vorsichtig ausgedrückt, nur sehr schwer nachzuvollziehen waren. Das Ergebniss war dann die rote Karte gegen Ihn. Diese Hinausstellung konten wir nicht entsprechend kompensieren da Jan Hendrick bislang unser erfolgreichster Schütze war und unsere Reservebank durch den Ausfall von Tobias Coquette (Knieverletzung) auch nicht so gut gefüllt war. Der Rest der Mannschaft wehrte sich zwar noch mit allen Mitteln, konnte die Niederlage aber leider nicht mehr abwenden. Wieder einmal ist es uns leider nicht gelungen, ein in weiten Strecken ausgeglichenes Spiel für uns zu entscheiden. Bleibt nur das hoffen auf das nächste Spiel. Das findet bereits am kommenden Sonntag gegen Nordhorn statt.
Es Spielten: Nico Pötter (6 Tore), Niclas Tüpker (1 Tor), Florian Finke (10 Tore), Jan Hendrick Holtgrave (8 Tore), Niels Gröne (5 Tore), Christoph Giese (4 Tore), Jan Niklas Rieger (4 Tore), Kevin Mc Gee, Daniel Kellermeier, Daniel Cutic

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.