Nils Laters und der THC Westerkappeln wollen am Sonntag in Wellingholzhausen den dritten Saisonsieg einfahren. (Foto: Uwe Wolter)Die dreiwöchige Pause ist beendet, für die Handballer des THC Westerkappeln wird es an diesem Wochenende wieder ernst. Ab 15 Uhr ist die Mannschaft von Trainer Timo Halstenberg am Sonntag in der Regionsoberliga zu Gast beim TV Wellingholzhausen. Die Saison ist zwar noch jung, die Vorzeichen sprechen aber klar für die Westerkappelner.



Wellingholzhausen kann zwar auf einen starken Rückraum bauen, bisher läuft es aber nicht rund. Alle drei Saisonspiele wurden verloren. Erheblich besser gestartet ist der THC, der erst zwei Partien ausgetragen, aber beide gewonnen hat. Dennoch war Halstenberg zumindest mit dem Auftritt Anfang Oktober beim SV Osnabrück (25:20) nicht ganz einverstanden, weil seine Mannschaft es unnötig spannend gemacht habe. „diese Defizite haben wir im Training angesprochen. Das sollte nicht wieder passieren.“ Die Vorbereitung auf den morgigen Auftritt verlief ausgesprochen gut.



Von Donnerstag abgesehen, als einige Leute aufgrund von Klausurstress absagen mussten, waren die Einheiten durchgehend erstklassig besucht. Morgen in Wellingholzhausen sind alle Mann an Bord. Da sollte es mit dem dritten Saisonsieg klappen.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok