Niels Gröne will heute Abend mit dem THC eine offene Rechnung mit dem SV Eversburg begleichen. Alles spricht für ein packendes Nachbarschaftsderby. Foto: Uwe WolterErster gegen Zweiter, beide Mannschaften haben 10:0-Punkte, haben also fünf Siege in Folge feiern dürfen. Alles ist demnach für ein heißes Derby heute Abend in der Westerkappelner Dreifachhalle angerichtet. Um 19.30 Uhr erwartet Spitzenreiter THC Westerkappeln den punktgleichen Verfolger SV Eversburg

Mit den Osnabrücker Vorstädtern haben die Westerkappelner noch eine offene Rechnung zu begleichen. Die vergangene Saison begann gleich mit einer herben Pleite gegen den SVE. Nach klarer Pausenführung verlor die Mannschaft von Spielertrainer Timo Halstenberg noch knapp. „Da haben wir nach der Pause nur drei Tore geworfen“, denkt der THC-Coach nur ungern an das Spiel zurück. Später ging dann auch noch das Rückspiel für den THC in die Hose. Es ist also Zeit für eine Revanche.

„Klar, das ist ein Derby. Da werden viele Zuschauer kommen“ erwartet Halstenberg, der die Eversburger schon im Vorjahr ganz oben auf der Rechnung hatte. Vor allem die Deckung sei stark. Eversburg bevorzugt eine 6:0-Deckung. „Wie Ankum, darum haben wir uns darauf einstellen können.“

Lennart Schausten (Mandelentzündung) muss heute erneut zuschauen, Manuel Strecke hat Urlaub.Nils Laters ist immerhin wieder im Training und könnte in der Deckung zum Einsatz kommen. Vor der Halle wird wieder die zu dieser Jahreszeit beliebte Glühweinbude aufgebaut.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok