Mit dem neunten Sieg in Folge wollen Manuel Schröer (beim Wurf) und die THC-Handballer das Jahr abschließen. Die Partie gegen Bissendorf steigt am Sonntag in der Zweifachhalle in Westerkappeln. Foto: Luisa DerhakeMit einem Nachholspiel klingt für die Handballer des THC Westerkappeln das Jahr 2014 aus. Zum Abschluss wartet auf die Mannschaft von Spielertrainer Timo Halstenberg am Sonntag (16.30 Uhr) noch einmal eine knifflige Aufgabe.

Zu Gast beim Tabellenführer der Regionsoberliga ist der Dritte TV Bissendorf-Holte III. Das Spiel findet diesmal in der Zweifachhalle statt, Die Dreifachhalle ist von den Tischtennissportlern belegt.

„Vielleicht gibt es noch einmal ein Weihnachtsgeschenk für uns alle“, erhofft sich Timo Halstenberg. Das Weihnachtsgeschenk wäre der neunte Sieg in Folge. Aber die Bissendorfer könnten sich als unangenehmer Gast erweisen. Die einzige Niederlage kassierten die Bissendorfer am ersten Spieltag in Eversburg. Danach gab es fünf Siege, wenn auch meist knappe, in Folge. Es sieht also nicht nach einem Spaziergang für den THC aus.

„Wir haben uns für Sonntag auf verschiedene Spielvarianten eingestellt. Bissendorf ist eine dritte Mannschaft und schwer einzuschätzen“, sagt Halstenberg, der auf drei Akteure verzichten muss. Da Niels Gröne, Nils Laters und Daniel Potocki verletzt ausfallen, hat der THC-Coach Lennart Berger reaktiviert. „Damit wir noch mehr Alternativen haben.“, so der Coach.

Mit dem Spiel gegen Bissendorf endete für den THC das Jahr. Nach der kurzen Weihnachtspause geht es am 11. Januar 2015 mit dem Derby gegen Nachbar und Aufsteiger HSG Lotte wieder weiter.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.