Jubel mit Vorstand: In Lotte durften die Spieler des THC Westerkappeln endlich die Meisterschaft und den Aufstieg gebührend feiern. Foto: Christoph Pieper20 Spiele, 18 Siege, ein Remis und nur eine Niederlage. Diese Bilanz ist meisterlich und deshalb schließt der THC Westerkappeln die Saison 2014/2015 der Regionsoberliga hoch verdient als Meister ab. Als i-Tüpfelchen gab es zum Saisonabschluss einen 26:19-Derbysieg bei der HSG Lotte.

Von Christoph Pieper

Kurz nach Spielschluss gab es ein Tänzchen der Mannschaft. Foto: Christoph PieperAus sportlicher Sicht hatte das letzte Saisonspiel für die Mannschaft von Spielertrainer Timo Halstenberg eigentlich keine Bedeutung mehr. Seit dem vergangenen Wochenende standen die Westerkappelner bereits als Meister fest. Dennoch kündigte Halstenberg schon unter der Woche an, „alles auf dem normalen sportlichen Weg regeln“ zu wollen. Und das hieß auch, den Kontrahenten aus dem Nachbarort eine Liga hinab zu schicken, denn die Lotteraner hätten nur mit einem Sieg noch eine theoretische Chance auf den Klassenerhalt gehabt.

Weiter zum Bericht der WN

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.