file 9

männliche A-JugendAuch im vierten Spiel der Saison gelang es der A-Jugend nicht, den ersten Sieg zu holen. In der ersten Halbzeit sah es nicht schlecht aus. Man kam zwar nicht gut ins Spiel, doch durch tolle Paraden des erstmals nach einem halben Jahr Verletzungszeit wieder spielenden Dominik Kyeck kämpfte sich die Mannschaft in  die Partie zurück. Es gelang einen 5:2-Rückstand aufzuholen und mit einem 15:13-Vorsprung in die Halbzeit zu gehen. Mit flüssigen Kombinationen und guter Abwehrarbeit wurde Tor um Tor geworfen. Der Gegner wurde unsicherer und es gelang ihm in dieser Phase nicht viel.

Man wollte mit beherztem Spiel die zweite Halbzeit angehen, doch schienen die Spieler ihren Fähigkeiten nicht mehr zu trauen. Die Angriffe wurden unüberlegt abgeschlossen. Viele technische Fehler luden den Gegner, der zu Beginn der Halbzeit ebenfalls nicht besonders gut spielte, zu Tempogegenstößen ein. Einige konnte der starke Torwart vereiteln, aber oftmals bekamen die Wilhelmshavener eine zweite Chance, weil das Rückzugsverhalten der Bramscher zu wünschen übrig ließ.  So führten dann die Gegner  10 Minuten vor Schluss mit 25:18. Die Bramscher bäumten sich zwar noch einmal auf, aber mehr als eine Ergebniskorrektur zum Endstand von 28:24 gelang nicht mehr.

Positiv zu vermerken ist, dass sich die Verletztenliste ein wenig lichtet. Insbesondere die Rückkehr des Torwarts sollte den Spielern neuen Mut geben. Wenn dann die übrigen Verletzen wieder spielen können, wird sicherlich der erste Sieg errungen werden.
 
Es spielten: Jan Börger(5), Kai Gellermann(3), Tom Zanders(2), Malte Hesse(7), Elias in der Stroth(2), Tillmann Ortland(1), Paul Schlüter, Christian Bergmann(3), Dominik Kyeck(TW),  Jeremias Paulmann(1)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok