Niels Gröne und der THC wollen nicht mit leeren Händen zurückkehren Foto: Christoph PieperZum dritten Punktspiel in der neuen Saison reist der THC Westerkappeln am Samstag nach Damme. Die Stimmung ist nach dem Sieg gegen Wagenfeld bestens.

Von Uwe Wolter

Ausgangslage

Nach dem ersten Sieg (35:24 gegen Wagenfeld) fährt der THC heute Nachmittag guten Mutes nach Damme (Anwurf 15 Uhr). Auch Damme hat, wie der THC, ein Spiel verloren und eins gewonnen.

Personal

Neben Tom Zander (Bänderriss) fehlt auch Co-Trainer Christoph Hösel. Ein Fragezeichen steht hinter Daniel Kellermeier. Erstmals dabei ist Janek Budweg.

O-Ton

„Wir müssen auf den Teppich bleiben. Aber der Sieg war ein positives Signal. Die Mannschaft hat das wirklich gut gemacht. Das muss man auch loben“, so THC-Coach Timo Halstenberg.

Link zur WN

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok