Heimstärke gefordert: Der THC Westerkappeln steht gegen den TV Bissendorf vor einer schwierigen Aufgabe. Ob Alfred Schwab (links) mithelfen kann, ist noch offen. Foto: Uwe Wolter„Es wäre schön, wenn wir das Jahr mit einem Sieg abschließen könnten und unsere Bilanz wieder ausgleichen würden“, lautet der vorweihnachtliche Wunsch von Timo Halstenberg.

Von Uwe Wolter

Der Spielertrainer des THC Westerkappeln hat seine Spieler auf ein schwieriges Spiel am späten Sonntagnachmittag eingestimmt. Um 16.30 Uhr ist der Tabellendritte der Handball-Weser-Ems-Liga TV Bissendorf-Holte II zu Gast in der Dreifachhalle.

„Bissendorf ist auf allen Positionen gut besetzt“, weiß Halstenberg aus eigener Beobachtung, denn der THC-Coach hat sich den morgigen Gegner einige Male angesehen. „Der Rückraum rechts ist technisch sehr stark und dazu wurfgewaltig“, warnt er seine Männer. Die Bissendorfer würden ein ähnliches Spielsystem wie der TuS Wagenfeld praktizieren. „Da müssen wir früh genug aus der Deckung gehen, dürfen aber nicht zu offen sein“, sieht Halstenberg als Gegenmittel an. „Wir haben uns aber auch für den Positionsangriff gewappnet.“

Sorge bereitet Halstenberg ein wenig die personelle Situation vor dem letzten Spiel des Jahres. Lennart Schausten hat sich wegen einer Mandelentzündung abgemeldet. Die Chance, dass er am Sonntag spielen ist sehr gering. Seien Aufgabe soll Tom Zander übernehmen. „Der wird das schon gut machen“, ist sein Trainer überzeugt. Weitere Fragezeichen stehen hinter den Einsätzen von Alfred Schwab und Manuel Schröer (private Gründe). Auch „Stand-Bye-Mann“ Dirk Suppelt dürfte, wenn überhaupt, erst später dazustoßen. Als Trainer ist Suppelt vorher noch in Lengerich gefordert, wo seine Damenmannschaft von der HSG Hohne/Lengerich im Einsatz ist.

„Wir wollen auf jeden Fall einen guten Jahresabschluss. Dann stehen wir sehr gut da“, wünscht sich Halstenberg, der dabei erneut auf die bisher gute Heimstärke des THC setzt. Während bisher alle Auswärtsspiele verloren wurden, gab es zu Hause in fünf Spielen vier Siege und ein Unentschieden.

Link zur WN
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.