file 9

Hinter dem Einsatz von Sebastian Kolek (links) steht am Samstag noch ein Fragezeichen. Er und weitere Akteure sind leicht angeschlagen. Dennoch erwartet THC-Coach Timo Halstenberg eine kämpferische Einstellung seiner Sieben. Foto: Uwe WolterDie Festtagspause ist zu Ende, die Handballer des THC Westerkappeln wollen ab Samstagabend durchstarten. Um 20 Uhr ist die HSG Haselünne/Herzlake zu Gast in der heimischen Dreifachhalle.

Von Uwe Wolter

„Nach dem letzten Spiel in Neuenhaus haben wir noch ein Abschlusstraining absolviert. Danach haben wir aber mal Fünfe gerade sein lassen und auf Erholung gesetzt“, sagt THC-Spielertrainer Timo Halstenberg . Seit Jahresbeginn aber steht das Team wieder im Saft. „Zunächst haben wir uns auf die Grundlagen konzentriert und haben danach den Turbo eingelegt. Denn in der Rückrunde wollen wir noch möglichst viele Punkte holen“, hat Halstenberg sich und seinen Mitstreitern die Richtung vorgegeben.

Gegen Haselünne treffen die THCler bereits zum zweiten Mal in dieser Saison. Im zweiten Saisonspiel gab es einen knappen 30:28-Sieg beim jetzigen Gast. Die HSG hat bei zwei Spielen mehr als der THC auch bisher acht Punkte verbucht. „Wichtig ist, dass wir gut ins Spiel gekommen. Ich erwarte, fass wir engagiert und kämpferisch an die Aufgabe herangehen“, fordert der THC-Coach. „Wir wollen auf jedem Fall die Punkte hier behalten. Wir freuen uns, dass es endlich wieder losgeht.“

Leider gibt es auch zum Start im neuen Jahr personell ein paar Fragezeichen. Dirk Suppelt, Janik Budweg und Sebastian Kolek sind angeschlagen. Hinter dem Trio steht zumindest ein Fragezeichen. Ob Lukas Ginster dabei sein kann, ist aus beruflichen Gründen noch offen.

„Ich freue mich aber, fass wir mit Theo Veronelli eine Alternative mehr haben. Er hat wieder angefangen mit dem Handball , hat bis jetzt aber in der Zweiten gespielt. Theo sitzt heute erstmals auf der Bank und soll mehr und mehr in das Team mit eingebunden werden“, erklärt Halstenberg. Für den THC ist es das zehnte Saisonspiel in der Landesklasse Weser-Ems.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok